Schwerpunkte

Segula Technologies

Neues Digital Lab für Konnektivität

16. September 2020, 15:04 Uhr   |  Lukas Steiglechner | Kommentar(e)

Neues Digital Lab für Konnektivität
© Segula Technologies

Der Engineering-Konzern Segula Technologies hat in China ein neues Digital Lab für Konnektivität eröffnet. Dabei soll das Kompetenzzentrum Kunden aus allen Industriezweigen unterstützen. Segula Deutschland arbeitet währenddessen an virtueller Validierung und Erprobung von Fahrerassistenzsystemen.

Das Internet of Things (IoT) steht im Fokus des neuen Digital Labs von Segula. Dabei konzentriert sich das Digtal Lab auf die vier Technologiedisziplinen Human Machine Interface (HMI), User Experience und Interface (UX/UI), Connectivity sowie Big Data. Das soll dabei helfen, IoT und zukünftige Mobilität weiterzuentwickeln.

Segula arbeitet hierbei an User-Experience- und Konnektivitäts-Features. Die Tools sollen im Bereich der einfachen Anpassung von Fahrzeugen an unterschiedliche Körperformen, sprachgesteuerten Fahrsystemen, Safety Detection oder auch Fahrzeug-Entertainment helfen. Um die Entwicklung dieser Features voranzutreiben braucht es umfangreiche Fachkenntnisse in Industriedesign, Augmented Reality, holografischer Projektion, Laser-Technik, Data Science und Virtual Reality. Das Digtal Lab soll hierbei seinen Beitrag leisten. Dabei werden innovative Entwicklungen rund um vernetzte Mobilität und Digitale Transformation ermöglicht.

Das Internet der Dinge und die damit verbundene Konnektivität werden immer stärker zu einem grundlegenden Baustein des Alltags. Segula Deutschland arbeitet währenddessen an der virtuellen Validierung und Erprobung von fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen (ADAS). Des Weiteren wird an der Implementierung von Algorithmen auf Big-Data-Basis für Künstliche Intelligenz beim Testing im Mobilitätsbereich geforscht.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

funkschau