Schwerpunkte

Vantage Data Centers

Neuer Hyperscale-Campus in der Schweiz

12. Januar 2021, 16:03 Uhr   |  Lukas Steiglechner | Kommentar(e)

Neuer Hyperscale-Campus in der Schweiz
© Wavebreak Media Ltd | 123rf

Der Entwickler und Betreiber von Hyperscale-Rechenzentren Vantage Data Centers hat den Rohbau seines neuen europäischen Campus in der Nähe von Zürich fertiggestellt. Der neue Campus soll dabei auch besonders nachhaltig gestaltet werden.

25 Kilometer nordöstlich von Zürich errichtet der Anbieter von Hyperscale-Rechenzentren Vantage Data Centers seinen neu entwickelten europäischen Campus. Hierfür wurde jetzt der Rohbau des ersten Bauteils fertig gestellt.

Vantage Data Centers betrat bereits im Februar 2020 den europäischen Markt durch die Übernahme von Etix Everywhere und Greenfield-Entwicklungen sowie der Erwerbung von Next Generation Data im Juli. Der Campus mit einer geplanten Leistung von bis zu 40 Megawatt (MW) ist ein zentraler Teil der zwei Milliarden US-Dollar schweren europäischen Expansionsstrategie. Der drei Hektar große Campus soll nach seiner Fertigstellung über vier mehrstöckige Rechenzentren mit einer Gesamtfläche von mehr als 37.000 Quadratmetern verfügen. Das anfängliche Bauteil beherbergt eine Leistung von acht MW.

Vantage Data Centers setzt bei seinem neuen Campus wie bei seinen anderen Rechenzentren auf Zuverlässigkeit, Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit. Konkret beinhaltet das unter anderem eine Kühlung mit einer integrierten freien Kühlung und minimalen Wasserverbrauch. Durch dieses und auch weitere Konstruktionsmerkmale steigert Vantage Data Centers seine Stromverbrauchs- und Wassernutzungseffektivität. Dabei kommen auch eine Photovoltaik-Fassade, Ladestationen für Elektrofahrzeuge, LED-Beleuchtung mit Bewegungssensoren sowie ein begrüntes Dach zum Einsatz.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

funkschau