Schwerpunkte

Roton

Modulares Komplettsystem für USV-Anlagen

28. August 2020, 13:06 Uhr   |  Lukas Steiglechner | Kommentar(e)

Modulares Komplettsystem für USV-Anlagen
© ROTON PowerSystems GmbH

Mit dem modularen Komplettsystem "Modulon DPH 80/120" will Roton eine USV-Lösung bieten, die möglichst wirkungsvoll den verfügbaren Raum ausnutzt und eine hohe Effizienz an den Tag legt. Hierdurch soll das Komplettsystem eine Lösung für moderne Beanspruchung darstellen.

Mit dem "Modulon DPH 80/120", hergestellt von Delta, sollen Facility Manager und IT-Verantwortliche die Anforderungen an das Zusammenspiel von Leistungsdichte und Wirkungsgrad besser bewältigen können. Das modulare Komplettsystem für die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) soll dabei vor allem den Anforderungen verschiedener Anwendungsbereiche wie Cloud-Nutzung und Internet-of-Things-Strukturen gerecht werden.

Als Nachfolgermodell des "NH+"-Komplettsystems soll das "Modulon DPH 80/120" eine optimierte Version mit zusätzlichen Features sein. Dabei erreicht das System einen Wirkungsgrad von 96 Prozent, im Eco Modus bis zu 99 Prozent. Um mehr Energie einzusparen und die Lebensdauer der Anlage zu verlängern, steht ein optionaler Green Mode zur Verfügung. Dieser kann über das integrierte Display aktiviert werden und soll in der Lage sein, die Effizienz des Betriebs zu steigern, indem nicht benötigte Module automatisch abgeschaltet werden. Durch seine modularen und redundanten Eigenschaften soll das System hohe Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Erweiterungspotenzial ermöglichen. Gleichzeitig sollen Elemente wie modulare Steuercontroller und Hot-Swap-fähige Powermodule Ausfall-, Störungs- und Reparaturzeiten möglichst minimieren. Dabei ist eine Gesamtleistung von 960 Kilowatt möglich.

Ein Farb-Touchscreen bietet als integriertes Bedienelement zahlreiche Steuerungs- und Überwachungsoptionen. Integrierte Komponenten wie Netzwerkkarte und Modbus-System liefern dem Zehn-Zoll-Display Messwerte, Statusmeldungen und weitere Informationen. Nutzer haben zusätzlich die Möglichkeit, das System um weitere Sensoren zu ergänzen. Die Bauart des Systems ist dabei möglichst flexibel hinsichtlich der Einbindung in die Gebäudeleittechnik konzipiert worden. Sie erlaubt den Kabelanschluss vorne, hinten, oben und unten. Der Einsatzbereich des Komplettsystems "Modulon DHP 80/120" erstreckt sich von Rechenzentren über Edge Datacenter bis hin zu industriellen Anlagen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

ROTON PowerSystems GmbH, Delta Energy Systems GmbH Soest