Whats-Up-Gold Version 15

Ipswitch verbessert ihr IT-Überwachung- und IT-Management-Tool

17. Juni 2011, 11:53 Uhr | Ralf Ladner | Kommentar(e)
Whats-Up-Gold v15
Whats-Up-Gold v15
© Ipswitch

Die Version 15 von Whats-Up-Gold will die IT-Überwachung und -Management schneller, einfacher und sicherer machen. Netzwerkadministratoren können nun Netzwerkgeräte, Log-Dateien und Flows mithilfe einer One-Click-Methodik von einer einzigen Konsole aus lokalisieren, zuordnen und überwachen. Zudem päsentiert Ipswitch neue Versionen der Whats-up-Gold-Plugins Flow-Monitor und Whats-Virtual.

Die topologische Map von Whats-Up-Gold v15 bietet eine einzige integrierte Ansicht von Netzwerk-Performance, Sicherheit und sämtlichen physischen und virtuellen IT-Ressourcen. Administratoren können schnell Security-Übersichten, -Meldungen oder -Ereignisse visualisieren und haben die nötige Flexibilität und Granularität, sich bestimmte Geräte nach Bedarf näher anzusehen. Darüber hinaus ist Ipswitch-Event-Log-Management (ELM) jetzt in Whats-Up-Gold integriert, so dass Anwender das Netzwerk von einer einzigen Oberfläche aus verwalten und absichern können. Die Active-Directory-Integration ermöglicht eine einfache Konfigurierung von Whats-Up-Gold-Security-Gruppen für ein effizientes Management von Rollen, Rechten und Berechtigungen. Die Version 15 verfügt ebenfalls über Layer-2-Discovery- und -Mapping-Funktionen für eine genauere, detailliertere Abbildung des Netzwerks.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

  1. Ipswitch verbessert ihr IT-Überwachung- und IT-Management-Tool
  2. Flow-Monitor und Whats-Virtual

Verwandte Artikel

Professional Datacenter

Matchmaker+