Markenfusion

Homenet wird zu Globalconnect

20. Januar 2023, 6:29 Uhr | Diana Künstler | Kommentar(e)
Fiber Roll-out, GlobalConnect Imagebild
© GlobalConnect

Der nordeuropäische Glasfaser- und Konnektivitätsanbieter hat beschlossen, seine beiden Marken für die Geschäftssegmente in Deutschland zu verschmelzen. Die Marke „HomeNet“ wird damit für Privatkunden und Unternehmen zu „GlobalConnect“. Das gilt auch für Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland.

Die Umbenennung der Privatkunden-Marken bei Globalconnect erfolgt am 19. Januar 2023 und wird in allen Märkten der Globalconnect Group (Schweden, Norwegen, Dänemark, Deutschland und Finnland) vollzogen. IP-Only in Schweden, Homenet in Norwegen und Deutschland und Onefiber in Dänemark und Finnland werden ihre Markennamen ändern, wobei sie den Namen des Unternehmens und seine Unternehmensmarke teilen. „Wir begrüßen die Verschmelzung der Marke, da es eine Vereinfachung bedeutet: Schnelles Glasfaser für alle kommt jetzt von GlobalConnect ins Unternehmen und direkt bis ins Haus“, so Peter Rafn, Country CEO Germany.

Die Verschmelzung der Marken ändere nichts an den Zielen und der Strategie des Unternehmens auf den einzelnen Märkten. „Eine starke und relevante Marke zu haben, war noch nie so wichtig wie heute. Vor allem in unserer Branche, in der der Wettbewerb hart und eine Marke nur so stark ist, wie sie von den Kunden wahrgenommen wird. Um unsere Bemühungen zu bündeln und die Wirkung unserer Initiativen zum Markenaufbau in jedem unserer Märkte zu verstärken, haben wir uns daher entschlossen, eine einheitliche Markenstrategie für die gesamte Gruppe einzuführen. Unser Kundenangebot mag sich in jedem Markt geringfügig unterscheiden, aber unsere Position und unsere Ambitionen sind dieselben und stimmen perfekt mit denen von GlobalConnect überein: Wir wollen alle Teile der Gesellschaft mit Glasfaser-Konnektivitätslösungen versorgen", sagt Kamran Alemdar, Group CMO, von Globalconnect.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+
Über Globalconnect
Globalconnect ist Anbieter von digitaler Infrastruktur und Datenkommunikation in Nordeuropa. Die Gruppe bietet Fiber-To-The-Home (FTTH)-Angebote für Privathaushalte und Unternehmen End-to-End-Konnektivitätslösungen über ihre Infrastruktur, bestehend aus 150.000 Kilometern Glasfasernetz und 35.000 Quadratmetern Rechenzentrumsfläche in Dänemark, Norwegen, Schweden, Deutschland und Finnland. Globalconnect beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter, hat 30.000 B2B-Kunden und verbindet mehr als 700.000 Privathaushalte mit einem leistungsstarken glasfaserbasierten Breitband. Globalconnect ist das Ergebnis der 2019 und 2020 erfolgten Fusionen von Broadnet, Globalconnect und IP-Only.

Verwandte Artikel

funkschau

Breitband

Matchmaker+