Schwerpunkte

Statement Datacenter: Rittal

Effizienz: Leistung rauf, Kosten runter

22. Februar 2011, 10:38 Uhr   |  Thorsten Weller, Abteilungsleiter Technische Dienste Rechenzentrum bei Rittal in Herborn | Kommentar(e)

Effizienz: Leistung rauf, Kosten runter
© Rittal

Thorsten Weller, Abteilungsleiter Technische Dienste Rechenzentrum bei Rittal in Herborn

Mehr Leistung im Rechenzentrum bei gleichzeitiger Kostensenkung, und das Ganze auch noch mit grünem Gewissen – was zunächst nach der Quadratur des Kreises klingt, ist mit den richtigen Maßnahmen durchaus realisierbar.

Lohnende Energieeinsparungen lassen sich im Rechenzentrum durch den Austausch alter Server gegen moderne Blade-Lösungen und Virtualisierung erzielen. Das steigert nicht nur erheblich die Rechenleistung, sondern ermöglicht auch das Abschalten alter, wenig energieeffizienter Server.

Darüber hinaus lässt sich durch Modernisierung die Energiezufuhr für die Kälteerzeugung um 50 Prozent reduzieren: Intelligente Klimatisierungslösungen auf Basis der indirekten freien Kühlung beispielsweise, nutzen die kalte Außenluft zur Erzeugung des zur Kühlung benötigten Kaltwassers. Bei Anwendung der direkten freien Kühlung wird die Außenluft zur direkten Kühlung des Rechenzentrums verwendet und trägt somit nochmals zur Verbesserung des Energiekoeffizienten bei. Durch den Einsatz von Rechenzentrums-Management-Lösungen kann die Klimatisierung zusätzlich bedarfsgerecht geregelt werden, was den Energieverbrauch weiter senkt.

Ebenfalls ein zentrales Element ist die USV. Als charakteristische Effizienzkennzahl drückt hier der Wirkungsgrad das Verhältnis von zugeführter und abgegebener Leistung aus. Ein Vergleich zweier baulich unterschiedlicher USV-Fabrikate mit 93 beziehungsweise 95 Prozent Wirkungsgrad zeigt: Bei einer Anschlussleistung von 160 kW und einem Strompreis von 0,10 Euro je kWh entsteht während eines 10-jährigen Dauerbetriebs eine Kostendifferenz von über 40.000 Euro. Hinzu kommt, dass der USV-Wirkungsgrad auch stark von der jeweiligen Auslastung durch die zu schützende IT-Hardware und den Umgebungsbedingungen abhängt. Summiert man design- und lastabhängige Einsparungen, rechnet sich der Einsatz eines modernen USV-Systems schnell.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Professional Datacenter