Managementlösung

Der Schlüssel zu einer agilen Converged-Infrastruktur

18. Mai 2015, 17:02 Uhr | David Howell, European Director bei Manage Engine | Kommentar(e)
Ein Großteil der Betreiber von Rechenzentren in Deutschland will in den kommenden Jahren in den Ausbau ihrer Datacenter investieren. Ein Teil der Gelder dürfte auf die Einführung einer Converged-Infrastructure entfallen.
Ein Großteil der Betreiber von Rechenzentren in Deutschland will in den kommenden Jahren in den Ausbau ihrer Datacenter investieren. Ein Teil der Gelder dürfte auf die Einführung einer Converged-Infrastructure entfallen.
© Borderstep / Bitkom

Eine Converged-Infrastructure im Rechenzentrum bietet handfeste Vorteile. So lassen sich neue IT-Dienste schneller und kostengünstiger bereitstellen als mit einer herkömmlichen Architektur. Wer die Vorteile einer solchen hoch integrierten Infrastruktur ausschöpfen möchte, benötigt allerdings dazu passende Managementlösungen.

Die meisten Unternehmen in Deutschland nutzen nach wie vor eigene Rechenzentren, um für interne und externe Nutzer IT-Dienste bereitzustellen. Daran dürfte sich so schnell auch nichts ändern. Das belegt eine Studie, welche die Marktforschungsgesellschaft Borderstep Institute im Mai 2014 im Auftrag des Hightech-Verbandes Bitkom erstellte. Demnach gab es 2013 in Deutschland 50.100 Rechenzentren, davon 48.600 kleinere und etwa 2.500 Datacenter mit mehr als 100 Quadratmeter Fläche.

Vor allem bei den mittelgroßen Datacentern mit 100 bis 500 Quadratmetern war ein massives Wachstum festzustellen. Laut Borderstep stieg die Zahl dieser Rechenzentren zwischen 2008 und 2013 um 23 Prozent auf 2.150. Etwa 76 Prozent der befragten Unternehmen, die ein Datacenter unterhalten, planen bis 2016 Erweiterungsinvestitionen in ihren Rechenzentren, fast 30 Prozent sogar sehr umfangreiche Erweiterungen.

Neue Herausforderungen

Doch die IT-Fachleute, die für den Betrieb von Rechenzentren zuständig sind, sehen sich mit Herausforderungen konfrontiert. Dazu zählen:

  • Neue IT-Dienste müssen sich schneller bereitstellen lassen, um neuen oder geänderten Geschäftsanforderungen Rechnung zu tragen.
  • Vorhandene Dienste müssen sich anpassen (skalieren) lassen, ohne dass dies die Nutzer beeinträchtigt.
  • Der Strombedarf und die Energiekosten sollen sinken.
  • Das Rechenzentrum muss Service-Level-Agreements (SLA) einhalten.
  • Das Management des Rechenzentrums sollte weniger komplex ausfallen.


IT-Dienste bereitstellen und skalieren

Zunächst zu den ersten beiden genannten Punkten, dem Bereitstellen und Skalieren von Rechenzentrumdiensten. Damit sie Geschäftsanforderungen besser erfüllen können, müssen Datacenter agiler werden. Das lässt sich mit der bestehenden Infrastruktur kaum bewältigen. Neue Services bereitzustellen, erfordert in der Regel mehrere Wochen oder gar Monate. So lange dauert es, um das Netzwerk, die Server, Storage-Systeme und Anwendungen zu konfigurieren.

Diese Zeit hat ein Unternehmen heute nicht. Abhilfe kann eine Converged-Infrastructure schaffen. Sie integriert IT-Komponenten wie Netzwerksysteme, Server und Speicher-Geräte in ein zentrales Management-Framework. Der Vorteil ist, dass die IT-Abteilung Dienste schneller bereitstellen und bei Bedarf erweitern kann. Der Grund ist, dass in einer Converged-Infrastructure die Konfigurationsdaten von Serversystemen, Netzwerkkomponenten und Speichersystemen in Form von Serviceprofilen vorliegen und zentral verwaltet werden.

Soll das Rechenzentrum neue Dienste bereitstellen, werden diese Profile kopiert und entsprechend modifiziert. Das geht deutlich schneller als mit herkömmlichen Verfahren. Laut Studien der Marktforschungsgesellschaft IDC können Rechenzentren, die eine Converged-Infrastructure verwenden, IT-Services etwa viermal so schnell bereitstellen wie konventionelle Datacenter.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Der Schlüssel zu einer agilen Converged-Infrastruktur
  2. Ressourcen optimieren und SLAs einhalten
  3. Fehlermanagement als kritischer Faktor
  4. Zehn Tipps für die Auswahl einer Managementlösung

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

funkschau

Professional Datacenter

Anbieterkompass