Schwerpunkte

Exoscale

Datacenter in München nimmt Betrieb auf

10. Juli 2019, 13:05 Uhr   |  Natalie Lauer

Datacenter in München nimmt Betrieb auf
© Nagy / Presseamt München

Am 8. Juli 2019 hat das zweite deutsche Datacenter von Exoscale seinen Betrieb in der Isar-Metropole München aufgenommen. Dieser Schritt ist als Umsetzung der erfolgreichen Partnerschaft „Exoscale powered by Lenovo“ zu betrachten. Im März 2019 wurde die Cloud-Partnerschaft bereits bekannt gegeben.

Mit der neuen Zone DE-MUC-1 ist Exoscale innerhalb Europas mit insgesamt sechs IaaS-Standorten vertreten. Neben Frankfurt, Zürich, Genf, Wien und Sofia zählt nun also auch auch die Landeshauptstadt Bayerns zu den Standorten von Exoscale.

In München lassen sich wie an den anderen Zonen das Cloud-Computing-Angebot und der S3-kompatible Object-Storage der Cloud-Plattform nutzen. Ebenfalls stehen den Kunden alle bekannten Zusatz-Services wie Private Networks, Private Connect, Elastic IP und vieles mehr in der neuen München-Zone zur Verfügung.

Aufgrund der neuen Zone erlaubt die Cloud-Lösung von A1 Digital Organisationen und SaaS-Unternehmen den Einsatz belastbarer Multizonen-Anwendungen, die Daten und Services innerhalb eines Landes vorhalten. Durch die Kombination eines qualitativ hochwertigen Service Level Agreement (SLA), speziellen Funktionen wie Anti-Affinity-Gruppen und mittlerweile mehreren Zonen in Deutschland ist eine Sicherstellung der  Verfügbarkeit geschäftskritischer Anwendungen rund um die Uhr möglich. Ebenso lassen sich Risikofaktoren verringern.

„Gemeinsam mit Lenovo als etabliertem Hardware-Lieferanten bringen wir als Partner für Digitalisierung im DACH-Raum eine innovative und vor allem sichere Cloud-Lösung auf den Markt. Kunden profitieren nicht nur von der langjährigen Expertise von Lenovo, sondern auch von dem agilen Service-Angebot unseres Unternehmens“, bemerkt A1 Digital CEO Elisabetta Castiglioni.  „Unseren Partnern wie auch deren Kunden bieten wir hohe Skaleneffekte bei gleichzeitiger regionaler Leistungserbringung – mit allen damit verbundenen Supportstrukturen und Sicherheitsattributen wie der zertifizierten Einhaltung der Branchenstandards ISO 27001, ISO 27018 und CSA Star Level 22“, kommentiert Dieter Stehle, General Manager Lenovo DCG DACH, die Partnerschaft mit A1 Digital.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Die Genese der Rechenzentren
Zwei Welten vereinen
Edge-Einrichtungen verzeichnen wachsenden Trend

Verwandte Artikel

Lenovo Deutschland