Schwerpunkte

Software Defined Storage

Boston kooperiert mit DataCore

03. Dezember 2020, 15:23 Uhr   |  Lukas Steiglechner | Kommentar(e)

Boston kooperiert mit DataCore
© 3dmentat - fotolia.com

Für eine neue softwaredefinierte Speicher-Lösung kooperieren die beiden Unternehmen DataCore und Boston Server & Storage Solutions. Die neue Lösung ist vor allem auf File und Block Storage ausgelegt. Die Kapazität verfügt dabei über ein Scale-Up-Design.

Lösungsanbieter von Server- und Speichersystemen Boston arbeitet zusammen mit DataCore, Anbieter von Software-Defined-Storage-Lösungen (SDS-Lösung), an der gemeinsamen neuen Lösung "Boston Igloo vFilO". Die Lösung basiert auf "VFilO" von DataCore. Dies ist ein Scale-Out-Dateisystem für unstrukturierte Daten. Dabei soll es bestehende Filer- und Speichersysteme integrieren und virtualisieren können. Mit der neuen SDS-Plattform soll verschiedene Arten von Filer- und Speichersystemen unterschiedlicher Anbieter integriert und verwaltet werden können.

Nutzer können mit der Software Datei- und Objektspeicher virtualisieren. Dabei sollen sie vor allem von der Transparenz und der Kontrolle über weit gestreute Daten profitieren. Sie können mit Schlüsselwörtern in einem globalen Namensraum nach Daten suchen, unabhängig davon, ob sie sich auf unterschiedlichen NAS-Systemen, Dateiservern, Objektspeichern oder in der Cloud befinden. Dabei können Anwender die Daten transparent zwischen allen vorhandenen Ressourcen migrieren. Mittels Machine Learning und Künstlicher Intelligenz wählt das System automatisch den passendsten lokalen oder Cloud-Speicher aus. Dabei soll auch die Last optimal verteilt werden.

Für die neue Lösung setzen Boston und DataCore auf Server von Supermicro. Diese sollen besonders energieeffizient arbeiten. Für die Performance sorgen zwei Scalable-Prozessoren von Intel und Dual-Port-NVMe-SSDs. Dabei setzen die Partner auf All-Flash-NVMe-Speicher. Die Kapazitäten sind dabei in einem Scale-Up-Design vorhanden. Unternehmen können also die Lösung bei Bedarf im laufenden Betrieb hochskalieren.

Jörg Schweinsberg, Director Growth Markets EMEA bei DataCore, kommentiert die Partnerschaft: "Im Bereich der unstrukturierten Daten erleben wir gerade ein massives Wachstum. Für diese Herausforderung brauchen die Unternehmen eine Lösung, welche die notwendige Flexibilität und gleichzeitig eine Kostenoptimierung bietet."

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

DataCore Software GmbH , INTEL GmbH