Co-Innovation-Lab für Cloud Solutions

Kyndryl und Microsoft schmieden Cloud-Partnerschaft

Kyndryl-Börsengang am 4. November 2021
Kyndryl-Börsengang am 4. November 2021
© Kyndryl

Der aus IBM hevorgegangene globale IT-Dienstleister Kyndryl will seinen Kunden verstärkt Cloud-Lösungen anbieten und schließt dafür eine strategische Partnerschaft mit Microsoft. Beide erhoffen sich von der Zusammenarbeit Umsatzmöglichkeiten in Milliardenhöhe.

IBMs weltweites IT-Dienstleistungsgeschäft agiert seit dem 4. November als eigenständiges Unternehmen unter dem kryptischen Namen Kyndryl. Der neu formierte Branchenriese stellt sich Hardware-unabhängig auf und will künftig für seine Unternehmenskunden nicht mehr nur Lösungen auf der Basis von IBM-Hardware und -Software betreiben, sondern auch mit anderen Technologieanbietern zusammenarbeiten, wie CEO Martin Schroeter erklärt: „Kyndryl wird mit Nachdruck neue Partnerschaften und Allianzen zu führenden IT-Innovatoren knüpfen. Nur so kann unser junges Unternehmen wachsen und nur so können wir ein Teil der Wertschöpfungskette unserer Kunde sein und optimal, auch bei der Migration in die Cloud, unterstützen.“

Im Fokus sind dabei offensichtlich die großen Cloud-Plattform-Anbieter und den Anfang macht Microsoft. Mit dem Software-Riesen hat Kyndryl seine erste globale strategische Partnerschaft besiegelt. Beide Unternehmen versprechen sich von der Zusammenarbeit neue Umsatzmöglichkeiten in Milliardenhöhe.

Relevante Anbieter

Kyndryl-CEO Martin Schroeter
Kyndryl-CEO Martin Schroeter
© Kyndryl

Gemeinsam wollen die Unternehmen hochmoderne, auf der Microsoft Cloud basierende Lösungen auf den Markt bringen, die die Einführung der Hybrid Cloud beschleunigen, Anwendungen und Prozesse modernisieren, geschäftskritische Workloads unterstützen und moderne Arbeitserfahrungen für Kunden ermöglichen.

Die Unternehmen wollen nach eigenen Aussagen „gemeinsam Kundenlösungen in den Bereichen Datenmodernisierung und -governance, KI-gesteuerte Innovationen für Branchen, Cybersicherheit und -resilienz sowie die Transformation geschäftskritischer Workloads in die Cloud auf den Markt bringen.“ Kyndryl soll Beratung, Implementierung und Managed Services für komplexe hybride IT-Umgebungen beisteuern.

Ein Co-Innovationslabor soll eingerichtet werden, um neue, auf Microsoft Cloud basierende Kundenfunktionen schnell zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. In der "Kyndryl University for Microsoft" sollen die Kyndryl-Fachleute das erforderliche technische Know-how dafür aufbauen.

Zuerst erschienen auf ict-channel.com.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Microsoft GmbH, IBM Deutschland GmbH