Kyocera Document Solutions

Cloudbasierte Druck- und Scan-Lösung vorgestellt

7. Dezember 2021, 14:00 Uhr | Sabine Narloch | Kommentar(e)
Print
© Illia Uriadnikov - 123RF

Mit der Zunahme hybrider Arbeitsmodelle steigt der Bedarf an Druckinfrastrukturen, die Mitarbeiter bei der ortsunabhängigen Bearbeitung von Dokumenten unterstützen. Die Lösung „Kyocera Cloud Print and Scan“ soll dies durch cloudbasiertes Drucken und Scannen ermöglichen.

Die neue Lösung „Kyocera Cloud Print and Scan“ richtet sich an Unternehmen, die Kyocera-kompatible HyPAS-Multifunktionsgeräte einsetzen und im Zuge der Digitalisierung bereits Storage oder andere Geschäftsfunktionen in die Cloud verlagert haben – oder den Schritt in die Cloud planen.

Die Lösung soll Unternehmen folgende Möglichkeiten bieten:

  • Drucken und Scannen von mehreren Standorten aus
  • Gewährleistung der Druck-/Scan-Sicherheit durch Nutzerauthentifizierung, Zugriffskontrolle und Datenverschlüsselung
  • Zentrale Verwaltung der Druckkosten durch Tracking und Limitierung des Druckvolumens  
  • Drucken von oder Scannen zu Cloud-Speicherdiensten von Anbietern wie Google Drive, OneDrive und Box

„Cloudbasiertes Drucken und Scannen eröffnet Unternehmen neue Möglichkeiten für flexible Arbeitsmodelle, ohne zusätzliche Arbeit und Kosten zu verursachen oder Abstriche bei der Sicherheit machen zu müssen“, sagt Daniel Crosina, Produkt Manager bei Kyocera. „Unsere neue Lösung unterstützt Unternehmen so dabei, Flexibilität und Produktivität zu vereinen – und Informationen neu zu denken, um Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten.“

Durch die Bereitstellung der Lösung als Software-as-a-Service (SaaS) wird kein Druckserver vor Ort benötigt. Initial- und Maintenance-Kosten für Infrastruktur und Druckverwaltung bei Kunden und Händlern entfallen dadurch. Das native Cloud-Print-Management-Tool werde laut Unternehmensangaben auf Servern in Deutschland gehostet. Zudem können NutzerInnen mit der Funktion „Client Spooling“ bewirken, dass Druckaufträge im eigenen Netzwerk verbleiben. Nur die Metadaten würden dabei in der Cloud gespeichert. Damit am Gerät kein Unbefugter Zugriff auf die Dokumente erhält, müssen Aufträge per Benutzer-Authentifizierung freigegeben werden.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Kyocera Europe GmbH

Cloud