Sie sind hier: Home

Whitelabel-Modell für Partner: RoutIT startet in Deutschland mit Cloud-Telefonie-Service

RoutIT, Tochter der niederländischen KPN, ist ab sofort auch in Deutschland vertreten. Zum Start bietet der Channel Service Provider Partnern eine Cloud-Telefonanlage als Whitelabel-Lösung, das Portfolio soll aber schnell zum Baukastensystem rund um den digitalen Arbeitsplatz ausgebaut werden.

RoutIT Düsseldorf Martin Welz Bildquelle: © RoutIT

Am 14. März 2019 fiel in Düsseldorf für RouIT der Startschuss in Deutschland

RoutIT startet in Deutschland. Das Unternehmen mit hiesiger Zentrale in Düsseldorf ist eine Tochter des niederländischen Telekommunikationskonzerns KPN und agiert als Channel Service Provider, stellt Systemhäusern und VARs gehostete ITK-Lösungen zur Verfügung und bietet darüber hinaus ein passendes Ausbildungsprogramm an. Mit diesem Konzept arbeitet RoutIT in den Niederlanden bereits seit 19 Jahren mit mittlerweile 1.600 Partnern zusammen, Deutschland soll jetzt der erste Schritt einer internationalen Expansionsstrategie sein. Die eigenen Lösungen basieren auf angepassten Produkten von Herstellern wie Broadsoft, Cisco, Eurofiber und Microsoft.

In Deutschland startet RoutIT mit einer Cloud-Telefonie-Lösung, die Partner im Rahmen eines Whitelabel-Modells unter eigener Marke vertreiben können. Die Telefonanlage steht im „Basis“-Paket mit „grundlegenden Anruffunktionen“ zur Verfügung. Als „Business“-Lösung enthält sie „vollständige Anruffunktionen“ wie alternative Rufnummern, Statusanzeigen oder E-Mail-Benachrichtigungen. Im Premium-Paket bietet RoutIT darüber hinaus Mobilfunkintegration sowie UC-Funktionalitäten wie Desktop-Sharing, Chat, Verfügbarkeit, Sprach- und Videoanrufe sowie Videokonferenzen. Die Hosted PBX selbst basiert auf Technologie von Broadsoft.

Laut RouIT ist das Cloud-Telefonie-Angebot der erste Baustein in einem Gesamt-Portfolio rund um den Digital Workplace, das in den kommenden Monaten ausgebaut werden soll. „Wir starten mit Hosted VoIP und werden im Laufe dieses Jahres den digitalen Arbeitsplatz Realität werden lassen“, erklärte Martin Welz, Sales Direktor bei RouIT, auf dem offiziellen Launch-Event in Düsseldorf. Man setze dabei auf Rechenzentren in der EU, die laut Welz ISO-zertifiziert sind. Die auf der Cloud-Plattform bereitgestellten Lösungen sollen darüber hinaus nicht nur rein gehostet werden, sondern durch RoutIT für einen effizienten gemeinsamen Einsatz aufeinander abgestimmt sein.