Sie sind hier: Home

Abas Software: Online-Marktplatz geht live

B-2-B-Softwareanwendungen und ERP-Erweiterungen von Abas sind ab sofort auf dem Online-Marktplatz zu finden. Damit sollen die besonderen Anforderungen von Unternehmenskunden adressiert werden.

Marktplatz Online Shopping Bildquelle: © fotolia / sdecoret

Erstmals vorgestellt wurde der Marketplace von Abas am 20. und 21. September auf der Global Conference des Anbieters für Unternehmenssoftware. Das Portfolio des Marktplatzes adressiert ausschließlich Unternehmenskunden mit ihren besonderen Anforderungen. Ab sofort können sich hier mittelständische Industrieunternehmen über Tools und Anwendungen zur Digitalisierung von Produktions- und Geschäftsprozessen informieren und diese kaufen. Der Einsatz von Abas-Produkten sei jedoch laut Hersteller keine Zugangsvoraussetzung für den Marktplatz.

Nach Unternehmensangaben wurde das ERP-System von Abas frühzeitig geöffnet und neben Standardschnittstellen ein SDK (Software Development Kit) für Entwickler geschaffen. Mit dessen Hilfe können Partner und Kunden Abas-kompatible Funktionsmodule und Add-ons entwickeln. Diese können über den Marketplace auch anderen Unternehmen angeboten werden.

“Neben klassischen ERP-Funktionen benötigen Unternehmen heute oft kurzfristig bestimmte Erweiterungen oder Schnittstellen, zum Beispiel die Anbindung der eigenen Business Intelligence Lösung an Amazon Alexa oder die Integration eines Cloud-Services zur Sanktionslistenprüfung ins ERP-System“, sagt Mark Muschelknautz, CMO der Abas Software AG. Diesen unterschiedlichen Bedarfen wolle man mit einer Plattform wie dem Marktplatz und offenen Standards begegnen.

Abas durchforste zudem den Markt nach mitunter “unbekannten Technologieangeboten”, so Muschelknautz, und mache diese auf der Plattform verfügbar. Dabei werden die “teils komplexen Anwendungen als Plug & Play Download oder mitsamt Rollout durch einen geeigneten Integrator angeboten.“