Sie sind hier: Home

Herweck bei funkschau TV @ CeBIT: "Smart Home ist noch nicht beim Endkunden angekommen"

Für Hersteller wie Handel birgt der Smart Home-Bereich viel Potenzial. Noch ist das Thema aber nicht im Massenmarkt angelangt. Hans-Jürgen Wittfeld von Herweck erklärt im funkschau-Interview, was noch besser gemacht werden muss.

Hans-Jürgen Wittfeld Vertriebsleiter Herweck Bildquelle: © funkschau

Hans-Jürgen Wittfeld, Vertriebsleiter bei Herweck, spricht über die Chancen und Herausforderungen von Smart Home-Lösungen

Smart Home ist eines der großen Themen der ITK-Branche. Mit zahlreichen Produkten und Lösungen wollen die Hersteller die Eigenheime der Käufer vernetzen und auf diesem Weg für neue Umsatzchancen sorgen. Von den Kunden und auch vom Handel wird das Angebot allerdings noch zögerlich angenommen. Besonders der fehlende Standard stellt ein großes Hemmnis dar, um tatsächlich den Massenmarkt zu erreichen.

Im Gespräch mit funkschau erklärt Hans-Jürgen Wittfeld, Vertriebsleiter bei Herweck, was Hersteller, Distribution und auch Netzbetreiber noch umsetzen müssen, um den Smart Home-Bereich voranzubringen.

Hans-Jürgen Wittfeld, Vertriebsleiter bei Herweck, erklärt im funkschau-Interview, wie es um den Smart Home-Markt steht.