Telekom-Personalie

Jean Pascal Roux leitet die neue Kabel-Sparte der Telekom

19. September 2019, 8:56 Uhr | | Kommentar(e)
Jean Pascal Roux, Telekom
Der erfolgreiche Kabel-Manager führt seit 1. September 2019 den neu geschaffenen Geschäftsbereich der Telekom, dessen Fokus auf dem Glasfaserausbau für Wohnungswirtschaft und Gewerbegebiete liegt.
© Deutsche Telekom

Der 43-Jährige verantwortet seit dem 1. September 2019 als Senior Vice President den neu geschaffenen Bereich "Wohnungswirtschaft und Breitbandausbau Geschäftskunden" in der Telekom Deutschland. Mit der Berufung des erfahrenen Kabel-Managers möchte die Telekom den Wettbewerb im Kabelmarkt stärken.

Der Fokus von Jean Pascal Roux liegt auf dem Ausbau von Glasfaser-Direktanschlüssen (FTTH, „Fiber-to-the-Home“) für die Wohnungswirtschaft sowie Gewerbegebiete. Dazu gehören hochleistungsfähige Breitband-Produkte für Gewerbetreibende ebenso wie TV- und Medienangebote für Wohnungsunternehmen und Wohnungseigentümergemeinschaften. Die Basis aller Angebote bildet das Glasfasernetz der Telekom. Jean Pascal Roux hat es sich zum Ziel gesetzt, den Kabelbereich der Telekom innerhalb des Konzerns zu stärken und weiter auszubauen. Durch die Neuausrichtung will die Telekom ihre Partnerschaft mit Kommunen und der Wohnungswirtschaft vertiefen und weiterentwickeln. Die Leitung des Vertriebs liegt weiterhin bei Johannes Jansen.

„Mit Jean Pascal Roux haben wir einen erfolgreichen Kenner der Branche gewonnen, der als Partner der Wohnungswirtschaft einen engen Kontakt zu den Kunden pflegt. Sein Engagement stärkt das Profil der Telekom als innovativen und beständigen Kabelnetzbetreiber in Deutschland“, sagt Dirk Wössner, Vorstand Telekom Deutschland.

Über 20 Jahre Erfahrung in der Telekommunikationsbranche
Jean Pascal Roux ist sowohl mit Infrastruktur-Themen als auch mit der Wohnungswirtschaft vertraut: Zuletzt war der gelernte Kaufmann Chief Sales Officer Housing Industry & Infrastructure bei der Tele Columbus Gruppe und in dieser Funktion für die Zusammenarbeit mit der Wohnungswirtschaft sowie für Infrastruktur-Kooperationen zuständig. Vor seiner Zeit bei Tele Columbus bekleidete Roux zehn Jahre lang verschiedene Positionen bei der debitel AG – zuletzt als Head of International Sales & Marketing.

Kabelfernsehen bei der Telekom
Mit „Zuhause Kabel“ deckt der Unternehmensbereich neben dem kabelgebundenen Fernsehen auch das gesamte Leistungsspektrum moderner Informations- und Unterhaltungsmedien des Anbieters ab. So können Mieter von Wohnungsunternehmen neben einem Free- und Pay-TV-Angebot auch die Telefonie und das Surfen im Internet mit Höchstgeschwindigkeit nutzen, so die Telekom. Die Basis dafür bilde die Glasfaser der Telekom.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Deutsche Telekom AG Bonn, Deutsche Telekom AG

Breitband