Mobilfunknetze

Huawei pusht Ausbau von Multiband- und Multi-Technologie-Netzen

28. August 2012, 11:30 Uhr | Claudia Rayling | Kommentar(e)
© Huawei

Der chinesische Spezialist für Informations- und Kommunikationstechnologie hat die kommerzielle Verfügbarkeit seiner Blade-Remote-Radio-Unit-Lösung (RRU) angekündigt. Mit dieser modularen und skalierbaren Lösung können verschiedene Bandbreiten zusammengeführt werden.

Da sich das mobile Breitband stetig weiter entwickelt, bauen Netzbetreiber ihre Netze kontinuierlich aus und modernisieren diese, um der wachsenden Datenflut gerecht zu werden. Drahtlose Netze müssen jetzt in der Lage sein, vielerlei Technologien und Bänder zu unterstützen, ganz besonders, da der vorhandene Platz für das Equipment immer knapper wird.

Mit einem Volumen von nur 12l (der Branchendurchschnitt beträgt 24l) für eine einzelne RRU reduziert Huaweis Blade-RRU-Lösung das Gesamtvolumen von RRU-Equipment, reduziert Kosten, verbessert die Flexibilität der Installation, vereinfacht Betrieb und Wartung und unterstützt gleichzeitig Multi-Technologien und Multiband-Netze.

Aufgrund des modularen, skalierbaren Designs ist die Lösung, laut Huawei, „ein innovativer Durchbruch“ für die Branche. Für einen flexiblen Netzeinsatz werden mehrere RRUs zu einer Box zusammengesetzt, jedoch mit unabhängiger Installation und Wartung jeder einzelnen Einheit. Die Einheit zusammengesetzter RRUs unterstützt entsprechend der Entwicklung der Netzanforderungen Multiband, Multimodus GSM/UMTS/LTE, Multi-Sector, Multi-Carrier und die Multiple-Input/Multiple-Output-Technologie (MIMO).


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Huawei Technologies Deutschland GmbH

Breitband