LTE und die Möglichkeiten für Service-Provider

Es ist an der Zeit, neue Wege einzuschlagen!

4. August 2011, 10:31 Uhr | Markus Krahwinkel, Tellabs Deutschland | Kommentar(e)
© fotolia.com

Kaum zu glauben, aber wahr: Service-Provider geraten vielleicht schon bald in die Verlustzone – es sei denn, sie entschließen sich, neue Wege zu gehen.

Eine von Tellabs durchgeführte Studie, die auf Daten unabhängiger Analysten basiert, hat gezeigt, dass Gewinnorientierung für einige Anbieter zur echten Herausforderung werden kann. Das mobile Internet zwingt die Betreiber zur Umstellung ihrer Netze und ihrer Geschäftsmodelle, ansonsten werden bei vielen die entstehenden Kosten die Erträge übersteigen, das heißt konkret:

  • In Nordamerika im 4. Quartal 2013. In einigen Fällen kann dies bereits im 1. Quartal 2013 der Fall sein.
  • Im entwickelten Asien-Pazifikraum im 3. Quartal 2014. In einigen Fällen kann dies bereits im 3. Quartal 2013 eintreten.
  • In Westeuropa im 1. Quartal 2015. In einigen Fällen kann dies bereits im 1. Quartal 2014 eintreten.

Herkömmliche Wege zur Bewältigung des dramatisch anwachsenden Datenverkehrs sind kostenintensiv. Gleichzeitig hat der Wettbewerb die Situation auf der Ertragsseite erschwert.

Der Grund: Mit der explosionsartigen Zunahme der Nutzung des mobilen Internets können die Provider ihr Geschäft nicht so fortführen wie bisher. Mobile Breitbandangebote zu Pauschalpreisen werden die Provider von der bisherigen Erfolgsspur abdrängen.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

  1. Es ist an der Zeit, neue Wege einzuschlagen!
  2. Gesucht: ein intelligentes Geschäftsmodell
  3. Mobile-Backhaul auf neuer Evolutionsstufe

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

tellabs Deutschland GmbH

Breitband