Optische Netze

AMS Technologies: Ultraflexibel im FTTx- und LTE-Backbone

6. Juli 2011, 17:30 Uhr | Markus Kien | Kommentar(e)
© AMS Technologies

AMS Technologies bietet ab sofort Tunable-DWDM-XFPs für 80-km-Übertragungen an. Somit kann jeder ITU-50-GHz-DWDM-Kanal auf diesem XFP eingestellt und sofort betrieben werden.

„Um Netzwerkbetreibern die Verwendung des Tunable-DWDM-XFP (Dense Wavelenght Division Multiplexing 10 Gigabit Small Form Factor Pluggable) zu erleichtern, bieten wir die speziell entwickelte TRX-Tuning-Box an“, so AMS Technologies und weiter: „Sie funktioniert mit jedem PC – einfach per USB verbinden und den DWDM-Kanal mit der kostenlosen Software einstellen.“

Der Vorteil dieser Gesamtlösung ist laut Hersteller die schnellste Verfügbarkeit aller 10G-DWDM-Kanäle (gesamtes C-Band), ein geringerer Lagerbestand für Ersatzteile sowie die Wiederverwendbarkeit der Transceiver in neuen Projekten.

Mehr Infos zur TRX-Tuning-Box und weitere Informationen zu den Netzwerklösungen finden Sie im Internet.


  1. AMS Technologies: Ultraflexibel im FTTx- und LTE-Backbone
  2. AMS Technologies: „where technologies meet solutions“

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Breitband