Sie sind hier: HomeAnbieterkompass

Ferrari electronic AG

Ferrari electronic AG

Ruhlsdorfer Str. 138
14513 Teltow, Deutschland

E-Mail: info@ferrari-electronic.de

Internet: www.ferrari-electronic.de

Telefon: 03328/4559-0

Fax: 03328/4559-60

Firmenausrichtung

Ferrari electronic ist ein führender deutscher Hersteller von Hard- und Software für Unified Communications. Die Produktfamilie OfficeMaster integriert Fax, SMS und Voicemail in alle bekannten E-Mail- und Anwendungssysteme. Die Hardware verbindet die Telekommunikationsinfrastrukturen von Unternehmen nahtlos mit der vorhandenen Informationstechnologie. Kunden erreichen dadurch eine höhere Effizienz und schlankere Geschäftsprozesse.
Im August 2014 hat Ferrari electronic die innoventif Ltd. akquiriert und das Portfolio um die EyeSDN Telefonmitschnittlösungen erweitert. Somit wird Telefonmitschnitt integraler Bestandteil von Ferrari electronic Lösungen für Unified Communications. Unternehmen können mit einem guten System ihren Vertrieb, ihre Servicequalität und ihre Prozesse optimieren. Für Ferrari electronic ergeben sich dadurch ganz neue Chancen, Kunden einen weiteren Mehrwert zu bieten.

EyeSDN wird bereits in über 3.000 Unternehmen jeder Größenordnung eingesetzt. Rund 35 Prozent der Kunden haben ihren Sitz in Deutschland und rund 65 Prozent in weiteren EU-Ländern, wodurch Ferrari electronic die Internationalisierung des Unternehmens weiter vorantreibt.
Forschung, Entwicklung und Support der Ferrari electronic AG sind vollständig am Firmensitz in Teltow bei Berlin angesiedelt. Als Pionier für Computerfax hat sich Ferrari electronic mit dem Produkt „ferrariFAX“ seit 1989 einen Namen gemacht und ist bis heute in diesem Bereich Markt- und Technologieführer. Mittlerweile nutzen mehr als 50.000 Unternehmen mit 5 Millionen Anwendern Unified-Communications-Produkte von Ferrari electronic. 

Mission

Telekommunikation und Informationstechnologie wachsen immer enger zusammen. Unternehmen stehen vor der Aufgabe, diesen Umstand zu nutzen, um Geschäftsprozesse zu beschleunigen, zu verschlanken und zu automatisieren.

Der Unified-Communications-Spezialist Ferrari electronic hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Effizienz seiner Kunden nachhaltig zu erhöhen, indem er die Kommunikationswege für Mitarbeiter und Systeme vereinheitlicht. So können Unternehmen auch bei ständig steigender Zahl an Nachrichten arbeitsteilig, kundenzentriert und projektorientiert arbeiten.

Produkte/Linecard

OfficeMaster Gate Advanced
Das zertifizierte Mediagateway für die Anbindung des Lync Servers neben der Telefonanlage. Einfachste Inbetriebnahme – Drop & Insert sofort und nahezu ohne Konfiguration umgesetzt. Lync-Rufe und Faxe werden abgefangen und entsprechend zum Microsoft Lync Server bzw. zur OfficeMaster Suite weitergeleitet. Hier erfahren Sie mehr.

OfficeMaster EntryControl 
Anbindung von Video-Türsprechanlagen an Microsoft Lync mit Videoanzeige am Arbeitsplatz (Erweiterung für OfficeMaster Gate). Hier erfahren Sie mehr.

OfficeMaster SIP2Lync
Erweiterung von OfficeMaster Gate für die Anbindung systemfremder Telefone als vollwertige Lync-Endgeräte inklusive Präsenzsteuerung. Hier erfahren Sie mehr.

OfficeMaster Gate - Funktionserweiterungen
Die Hardware OfficeMaster Gate erhält durch Lizenzerweiterungen zusätzliche Funktionen. Einige sind implizit auf dem Gateway enthalten, andere benötigen eine separate Software. Hier erfahren Sie mehr.

OfficeMaster Suite SMS-Kommunikation
Festnetz-SMS, OfficeMaster GSM, OfficeMaster SMS over IP. Hier erfahren Sie mehr.

SAP® Erweiterungsconnector für OfficeMaster Suite
Unified Communications-Integration (Fax, SMS, E-Mail) für SAP ERP ECC 6.0, SAP NetWeaver, mySAP ERP, SAP R/3 (3.16 - 4.7). Hier erfahren Sie mehr.

OfficeMaster Suite
Unified-Communications-Lösung (Fax, SMS, Voicemail) für Microsoft Exchange (2003-2013), IBM Notes/Domino Server (4.6 – 9.0), beliebige SMTP-basierte Mailsysteme oder für den Einsatz ohne Mailserver. Hier erfahren Sie mehr.

OfficeMaster Gate als Session Border Controller und Fax over IP Gateway
Als Session Border Controller (SBC) übernimmt OfficeMaster Gate eine Schlüsselfunktion in IP-basierten Telekommunikationslösungen und ermöglicht als Virtual Edition eine vollständige Virtualisierung der ITK-Infrastruktur. Hier erfahren Sie mehr.

OfficeMaster Gate
Unified Messaging Controller für OfficeMaster Software sowie Mediagateway und Session Border Controller für Microsoft Lync und Microsoft Exchange UM. Hier erfahren Sie mehr.

OfficeMaster Produktfamilie
Mit OfficeMaster verbinden Sie Ihr E-Mail-System mit den Kommunikationswegen Fax, SMS und Sprache zu einer echten Unified-Communications-Lösung. OfficeMaster Gate ist als Enhanced Mediagateway für Microsoft Lync 2013 und Exchange Unified Messaging zertifiziert und verbindet dabei problemlos Ihre moderne VoIP-Lösung mit dem Telefonnetz. Hier erfahren Sie mehr.

Call Recording
Wenn Sie mehr über das umfangreiche Portfolio an Call Recording Produkten erfahren möchten, klicken Sie bitte hier.

OfficeMaster CallRecording für den MiFID II konformen Telefonmitschnitt
So bereiten Sie Ihr Unternehmen auf MiFID II vor. Hier erfahren Sie mehr.

DirectSIP mit der OfficeMaster Suite
OfficeMaster Suite direkt und ohne Gateways oder Middleware an SIP-Trunks und IP-Telefonanlagen anbinden. Mit der integrierten Funktion DirectSIP einfach über IP faxen und Voicemails empfangen. Hier erfahren Sie mehr.

OfficeMaster EntryControl
Anbindung von Video-Türsprechanlagen an Unified Communications Lösungen von Cisco und Microsoft. Hier erfahren Sie mehr.

Kompatibilität der OfficeMaster Produkte zu SIP-Gegenstellen
Diese Dokumentation listet die mit dem OfficeMaster Portfolio kompatiblen SIP-Gegenstellen auf. Einzelne Konfigurationen sind hier nicht gelistet, es soll lediglich eine schnell Übersicht geben. Hier erfahren Sie mehr.

Diese Dokumentation listet die mit dem OfficeMaster Portfolio kompatiblen SIP-Gegenstellen auf. Einzelne Konfigurationen sind hier nicht gelistet, es soll lediglich eine schnell Übersicht
geben.

Berichte über Ferrari electronic AG auf funkschau.de

Mentalität des Abwartens

2018 ist das Entscheidungsjahr der IP-Umstellung. Einen Ansturm auf entsprechende All-IP-Lösungen soll es aktuell aber noch nicht geben. Viele Unternehmen warten ab oder setzen aufgrund der knapp bemessenen Zeit auf temporäre Überbrückung. Auch Vorbehalte gegenüber VoIP spielen weiterhin eine Rolle. mehr über „Mentalität des Abwartens“

"Keine Panik"

Die Uhr tickt. Bis 2018 will die Deutsche Telekom das Netz vollständig auf die IP-Technik umgestellt haben. Das veranlasst viele Unternehmen, ihre ITK-Infrastruktur auf den Prüfstand zu stellen. Tipps und Hinweise von Ferrari Electronic. mehr über „"Keine Panik"“