Sie sind hier: HomeWhitepaper

Enghouse Interactive: Das vernetzte Unternehmen

Kategorien: Call-Center / Contact-Center » Dienste

Wir befinden uns gerade mitten in einer Revolution – einer Revolution im Kundenservice. Die um die Jahrtausendwende herum geborene Generation wird erwachsen – aufgewachsen mit einer Vielzahl an elektronischen Geräten. Dies lässt die Verantwortlichen in den Unternehmen neu über das Thema Kundenservice nachdenken. Die Kunden erwarten heute, dass ihre Anliegen jederzeit, überall und auf allen Kanälen qualifiziert beantwortet werden. Daher sehen einige Unternehmen im Self-Service die schnellste Möglichkeit, den Wünschen ihrer Kunden zu entsprechen. Sie stellen immer ausgeklügeltere Self-Service-Tools zur Verfügung, in denen die Kunden nahezu alles Gesuchte finden können. Andere Unternehmen sehen sich mit deutlich komplexeren Kundenanfragen konfrontiert. Deshalb entscheiden sie sich für die persönliche Kommunikation per Telefon und Callcenter. Eine dritte Gruppe von Unternehmen benötigt einen mehrkanaligen Ansatz: Alle gerade genannten Kommunikationsmodi sollen möglichst nahtlos miteinander verwoben werden. Um in solchen zunehmend komplexen Umgebungen Kundenanfragen effizient beantworten zu können, sind die Spezialkenntnisse der Mitarbeiter im Middle- und Back-Office genauso gefragt wie die Fähigkeiten der Mitarbeiter im Front-Office. Nur wenn alle Beteiligten reibungslos zusammenarbeiten, werden die Kunden wirklich zufrieden sein. Verknüpfen Sie darum eine intelligente und flexible Kundeninteraktionsplattform mit den neuesten Unified-Communications-Technologien. Dann kann jeder Mitarbeiter an seinem Ort als Teil eines virtuellen Kunden-Support-Teams agieren: voll darauf konzentriert, alle Kundenengagements möglichst effizient, professionell und kostengünstig abzuschließen.