Sie sind hier: HomeTelekommunikation

VoIP-Lösungen: Smart-Node VoIP-Gateways jetzt mit DSL-Modem integriert

Die professionellen "SmartNode VoIP Gateways" benötigen nun kein externes ADSL-Modem mehr. Patton hat auf Wunsch seiner Kunden ein ADSL2+-Modem integriert. So werden Kosten reduziert, die Installation vereinfacht und Fehlerquellen eliminiert.

- Bildquelle: © -
-

"Pattons Kunden sind die beste Marktforschungsabteilung. Sie wissen genau, wie sich Produkte und Anwendungsszenarien noch weiter verbessern lassen. Und Patton hört genau zu, wenn Kunden ihre Wünsche nennen", so der Hersteller.

Das jüngste Ergebnis ist die Integration eines 24-MBit/s ITU G.992.5 ADSL2+-Modems in die Smart-Node VoIP-Gateways. Die Gründe sind einfach zu verstehen: Zwischen externem ADSL-Modem und Smart-Node musste bisher eine Leitung geschaltet werden. Das Modem benötigte ein eigenes Netzteil. Je mehr Komponenten in einem Netzwerk vorhanden sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass eins davon ausfällt. Auch Steckverbinder und Steckernetzteile sind häufige Störquellen. Die neue Patton-Lösung vermeidet diese potentiellen Probleme durch die Integration. Was sich so simpel anhört, ist aus Sicht eines VoIP-Providers ein riesiger Fortschritt im Support, weil die Anzahl an Fehlerquellen und der Komplexität reduziert wird. Schön auch, dass sowohl die Investitions- als auch die Betriebskosten durch den Wegfall des externen DSL-Modems reduziert werden.