Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Taskworld: Europa-Zentrale in Berlin eröffnet

Taskworld, Anbieter von Collaboration-, Arbeitsorganisations- und Projektmanagement-Software aus der Cloud, ist seit Dezember 2017 auch in Europa vertreten. Die Standortwahl fiel auf Berlin.

Vernetzung Bildquelle: © everythingpossible - 123RF

-

Gegründet 2012 in New York und mit weiteren Standorten in Dubai, Seoul, Tokyo und Bangkok hat Taskworld nun auch in Berlin eine Niederlassung. Hier sollen die Bereiche Support, Partnerbetreuung, Beratung und Vertrieb für das Europa-Geschäft gebündelt werden. Mit dem Betrieb eines deutschen Rechenzentrums unter Berücksichtigung der deutschen Datenschutzrichtlinien wolle das Unternehmen seinen europäischen Kunden künftig einen besseren Service und mehr Sicherheit bieten.

Taskworld ist eine cloud-basierte Projektmanagement-Software, die für die Zusammenarbeit mit Teams, Kollegen, Kunden oder Partnern entwickelt wurde. Laut Anbieter bündelt die auch als mobile App erhältliche Lösung Dateien, Aufgaben, Nachrichten oder Geschäftskennzahlen an einem zentralen Ort und stellt diese über eine Web-Plattform mit Workflow-Unterstützung bereit.

Um die Taskworld-Anwendungsbereiche zu erweitern, wurde im Januar 2018 eine offene Schnittstelle entwickelt. Diese ermöglicht die Integration von ERP-, CRM-, BI-, DMS- und HR-Anwendungen. Taskworld Deutschland Geschäftsführer Patrick Wings erklärt, dass es nun möglich sei “Stammdaten von Kunden, Projekten, Mitarbeitern, Lieferanten, Service-Partnern oder technischen Anlagen automatisiert in Taskworld einzulesen und bislang manuell umgesetzte Prozessschritte wie etwa im mobilen Kundendienst, bei Wartungsroutinen, im Vertrieb, Service oder Support vollständig digital abzubilden“.