Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Das Büro zum Mitnehmen: Sennheiser präsentiert neue Century Mobile Varianten

Als Hersteller für geschäftliche Audiolösungen macht Sennheiser ortsungebundenes Arbeiten jetzt noch einfacher: Die Century-Headset-Serie wird um vier neue Century Mobile-Varianten erweitert.

 Sennheiser Bildquelle: © Sennheiser

SC 665 USB

Die neuen Varianten bieten modernen Contact-Center-Agenten und Büroangestellte laut Hersteller ein erstklassiges, mobiles Gesprächserlebnis und darüber hinaus die Freiheit, sich mühelos mit verschiedenen Geräten wie PCs, Smartphones oder Tablets zu verbinden. Egal, wo gearbeitet werden soll – Century Mobile nutzt Unified Communications und vereint sie mit Sennheisers Audioqualität.

Jedes Century-Headset soll kristallklare Klangqualität in hochqualitativem und zeitlosem Design bieten, und dazu Plug-and-Play-Unterstützung für alle gängigen Unified Communications-Lösungen. Mit den neuen Mobile-Varianten können Teammitglieder dieses Arbeitsgerät überall dort nutzen, wo sie darauf angewiesen sind – ob im Büro, unterwegs oder zuhause.

„In unserer heutigen Geschäftswelt ist mobiles Arbeiten zum Standard geworden. Dies hat zur Folge, dass Arbeitskräfte auf ihre mobilen Endgeräte angewiesen sind, um immer und überall erreichbar zu sein. PC, Smartphone oder Tablet – mehr braucht es nicht für den modernen Arbeitsplatz. Unser Ziel ist es, mobiles Arbeiten zu optimieren“, erklärt Andreas Bach, Präsident von Sennheiser Communications.

Klang, Haltbarkeit und Tragekomfort

Die Century Mobile-Headsets bieten laut Hersteller eine kristallklare und natürliche Kommunikationserfahrung, dank Sennheisers Voice Clarity und Noise-Cancelling Funktionen, die eine klare Sprachübertragung ermöglichen. So sollen ungewollte Hintergrundgeräusche in Contact Centern oder lauten Büroumgebungen auf ein Minimum reduziert werden. Sennheisers ActiveGard-Technologie schützt Nutzer laut Sennheiser außerdem vor akustischen Schocks durch Vermeidung von plötzlich auftretenden Lautstärkespitzen. Die Verwaltung von Anrufen soll durch intuitive Bedieneinheit deutlich vereinfacht sein: Über USB-Verbindung zum PC können Anrufe angenommen und beendet, die Lautstärke angepasst oder das Mikrofon gemutet werden. Beim Anschluss an ein Mobiltelefon kann der Nutzer ankommende Gespräche annehmen und laufende beenden.

Bei der Herstellung der neuen Century Mobile-Varianten sollen ausschließlich hochwertige Materialien verwendet werden, die Sennheisers Produktionsstandard gerecht werden. So garantiert der Audiospezialist maximale Zuverlässigkeit und eine überragende Kombination aus Qualität, Komfort und Haltbarkeit. Die großen Kunstleder-Ohrmuscheln sollen für den perfekten Sitz sorgen, durch den gebürsteten Aluminiumrahmen und die stabilen Vectran-Kabel können die Century-Headsets laut Hersteller zudem in den schwierigsten Arbeitsumgebungen eingesetzt werden. Zusammengeklappt und im praktischen Tragebeutel verstaut sind sie schnell transportfertig für unterwegs.

Vier neue Mobile-Varianten – ab sofort erhältlich

Die neuen Century Mobile Premium-Headsets sind in vier neuen Varianten erhältlich: Die einseitig tragbaren SC 635 USB und SC 635, sowie die beidseitigen SC 665 USB und SC 665. Beide USB-Varianten sind UC-fähig und kompatibel mit allen gängigen Unified Communications- und Softphone-Lösungen – darunter auch Skype for Business. Die SC 635 und die SC 665-Varianten sind perfekt für Nutzer, die sich nur mit mobilen Endgeräten über 3,5mm-Klinke verbinden wollen und auf einen USB-Anschluss verzichten können.