Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Reply: Dem Trend auf der Spur

Das Trendanalyse-Tool "Sonar" von Reply analysiert und wertet Trendentwicklungen auf Basis umfangreicher Datenbestände in Echtzeit aus.

Analyse Bildquelle: © Gina Sanders - fotolia

Reply, ein Unternehmen aus dem Bereich Consulting, Systemintegration und Digital Services, entwickelt Services, Produkte und Geschäftsmodelle. Dabei entwickelte das Unternehmen auch eine Methode, um Trends auf Basis umfangreicher Datenbestände zu ermittelen und zu erforschen.

Auf Basis der Trend Research-Lösung “Sonar” können Datenauswertungen in Echtzeit per Analyse in greifbare Ergebnisse verwandelt und zur Verfügung gestellt werden. Sonar analysiert und liefert Details zur Trend-Bedeutung und -Dynamik zu mehr als 200 Trends. Das Tool lässt sich zielgenau auf Anforderungen zu Branchen, Technologien und Themen anpassen. Durch die Resultate und daraus gezogenen Schlüssen können in den einzelnen Branchen zum Beispiel das Marketing oder die Strategieplanung der Unternehmen optimiert werden.

Trendbeschreibung zu IoT und die mit dem Thema verknüpften Trends. Bildquelle: © Reply

Trendbeschreibung zu IoT und die mit dem Thema verknüpften Trends.

Trendanalyse am Beispiel von IoT
Miteinander verbundene Geräte wie Wearables, Smartphones und intelligente Software verändern in nahezu allen Lebensbereichen – Gesundheit, Arbeit, Mobilität, Urbanität oder Business – die Interaktion der Menschen mit ihrer Umwelt. So bietet beispielsweise das Smart Home zahlreiche neue Möglichkeiten. Tatsächlich werden diese derzeit in erster Linie für Entertainment-Zwecke genutzt – noch vor einem effizienten Energiemanagement oder der Fernüberwachung.

Dieser Trend lässt sich mit dem Trendtool Sonar aufspüren. Unternehmen können damit ihr Wissen zu aktuellen Trends zentral bündeln und für Entscheidungsprozesse nutzen.  Die kontinuierliche und automatisierte Analyse eines Datenpools ausgewählter Expertenblogs, Online-News, wissenschaftlicher Publikationen sowie Patenteinreichungen ermöglicht ein besseres und schnelleres Bild für die Trendanalyse. Allein für das Thema IoT analysiert das Sonar über 130.000 Artikel und mehr als 2.000 Patente.