Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Cybersicherheit als Schlüssel: Wie Managed Service Provider mit Cybersicherheit punkten

Der Markt für Managed Services wächst, nicht zuletzt auf Grund der fortschreitenden Digitalisierung. Mehr und mehr Unternehmen wollen zumindest Teile ihrer IT auslagern. Doch um dieser Aufgabe gerecht zu werden, sollten MSPs auch proaktiv Einfluss auf die IT der Kunden nehmen können.

Bildquelle: © olly - fotolia

Welche Rolle spielen dabei Dienstleistungen im Bereich Cybersicherheit? Wie wird sich dieses Geschäftsfeld in Zukunft weiter entwickeln? Und was erhoffen sich MSP-Kunden von ihren Dienstleistern? Das sind nur einige der Fragen, auf die Kaspersky Lab in einer Studie zum MSP-Markt Antworten gesucht und gefunden hat.

Cybersicherheitsmarkt für MSPs

Die Prognosen von Market Research Future weisen für das weltweite Volumen von Managed Services in den nächsten fünf Jahren ein jährliches Wachstum von 11 Prozent aus. Im Jahr 2022 wird der Umsatz die gewaltige Summe von 245 Milliarden US-Dollar erreichen. Cybersicherheit-as-a-Service kommt dabei eine zentrale Rolle zu.

92 Prozent aller Managed Service Provider haben inzwischen Sicherheitsdienstleistungen in ihrem Portfolio. Sie spielen bereits heute eine tragende Rolle und ihr Anteil liegt weit vor anderen Dienstleistungen in den Feldern Software, Unternehmensnetzwerke, Virtualisierung und Hardware. MSPs wollen so größeren Einfluss auf die strategische Weiterentwicklung der IT ihrer Kunden nehmen. Denn über Cybersicherheitslösungen können sie die wichtigsten, geschäftskritischen Faktoren der Unternehmens-IT mitbestimmen: Performance und Sicherheit.

Managed Service Provider haben mittlerweile Kunden aus allen Branchen. Mit 39 Prozent dominiert hier der Dienstleistungsbereich, gefolgt von Finanzinstituten (35 Prozent) und Finanzdienstleistern (34 Prozent). Am anderen Ende der Skala stehen Energieversorger (27 Prozent), Gesundheitswesen (26 Prozent) sowie Transport und Logistik (26 Prozent).

Cybersicherheit als Trendthema – vor Cloud-Diensten

Längst sehen MSPs ihre Angebote im Bereich Cybersicherheit nicht mehr als optionales oder separates Angebot. Vielmehr sind diese Dienstleistungen für 51 Prozent der befragten Unternehmen ein wesentlicher Faktor für die Fortführung ihres Geschäfts in den nächsten drei bis fünf Jahren. Der Bereich liegt damit deutlich vor der zweitwichtigsten tragenden Säule der Zukunft: der Ausweitungen der Cloud-Dienste (41 Prozent).

Diese hat zusammen mit dem drittwichtigsten Bereich, der Virtualisierung, die von 38 Prozent als Zukunftstrend gesehen wird, Rückkopplungen auf die Cybersicherheit. Denn sowohl Cloud als auch Virtualisierung lassen die Unternehmens-IT noch komplexer werden. Zu komplex, um mit Sicherheitsfragen alleine fertig zu werden. Managed Service Provider sollten ihre Dienstleistungsangebote verstärkt darauf einstellen.