Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Dell Latitude-Convertibles: Mehr Flexibilität im Unternehmen

Dell hat zwei neue 2-in-1-Modelle für Business-Anwender vorgestellt. Das Dell Latitude 7285 mit abnehmbarer Tastatur und das Dell Latitude 7389 mit einem um 360 Grad umklappbaren Bildschirm für eine Vielzahl von Nutzungsoptionen im geschäftlichen Alltag.

Dell Latitude 7285 Bildquelle: © Dell

Dell erweitert sein Client-Angebot für professionelle Anwender um zwei 2-in-1-Modelle. Ganz nach dem Credo "Erst PC, dann Tablet" bieten die Geräte genau die Eigenschaften, die mobile Berufstätige heute verlangen. Dazu zählen branchenweit führende Sicherheitsstandards wie die Multi-Faktor-Authentifizierung, Verschlüsselung und Schutz vor Malware, außerdem eine einfache Handhabung, professionelle Services, mobile Breitbandoptionen sowie ein ansprechendes Design.

Das Dell Latitude 7285 besteht aus einem 12-Zoll-Tablet und einer abnehmbaren Tastatur. Es ist besonders leicht und dünn, womit es sich ideal für Nutzer eignet, die sehr viel unterwegs sind und trotzdem nicht auf geschäftskritische Features verzichten wollen. In Kombination mit einer optionalen WiGig-Dockingstation kann das Latitude 7285 zudem mit drahtlosen Peripheriegeräten wie Display, Maus oder Tastatur verbunden werden, ohne dass hierbei der Arbeitsablauf durch lästiges Kabelumstecken unterbrochen werden muss.

Dell Latitude 7389 Bildquelle: © Dell

Das Dell Latitude 7389 it einem um 360 Grad umklappbaren 13-Zoll-Display

Die Nachfrage nach konvertierbaren Business-Geräten verzeichnet laut IDC ein kontinuierliches Wachstum. Dell hat diesem Trend frühzeitig Rechnung getragen und bietet bereits seit einiger Zeit Convertibles in der Latitude-5000-Serie an. Nun folgt mit dem Dell Latitude 7389 ein weiteres Modell der High-End-Klasse. Mit dem um 360 Grad umklappbaren 13-Zoll-Display lässt sich das Latitude 7389 problemlos in den verschiedensten Betrachtungsmodi verwenden: als Laptop, Tablet, im Stand- oder Zelt-Modus. Der Akku hält mit bis zu 17 Stunden locker einen kompletten Arbeitstag – und sogar länger – durch. Auf beiden neuen Modellen kommen entspiegelte und schmutzabweisende Touch-Displays mit Corning Gorilla Glass zum Einsatz, die auch mit dem Dell Active Pen kompatibel sind.

Alle neuen Latitude-2-in-1-Modelle sind mit branchenführenden Sicherheitsfeatures von Dell ausgestattet, darunter ControlVault für eine isoliert ausgeführte Zugangsberechtigungskontrolle nach Zertifizierungsstandard FIPS 140-2 Level 3 sowie TPM 2.0 (FIPS 140-2 Level 2). Verwalten lassen sich die Geräte mit dem Systemmanagement-Tool Dell Client Command Suite. Diese bereits integrierten Funktionen können mit Dell-Data-Security-Lösungen optional noch weiter ausgebaut werden: Dell Endpoint Security Suite Enterprise bietet Datenverschlüsselung und fortschrittliche Gefahrenabwehr in einer einzigen Suite, während Dell Data Guardian dateibasierte Verschlüsselung einsetzt, um Daten sowohl innerhalb als auch außerhalb des Netzwerks zu schützen und zu überwachen. Dell hat als einziger Hersteller eine eigene Produktreihe für die Daten- und Endgerätesicherheit im Portfolio. Zusammen mit weiteren Lösungen und der Expertise aus anderen Unternehmensbereichen wie RSA, SecureWorks und VMware kann Dell Unternehmenskunden ein äußerst umfangreiches Angebot an Sicherheitslösungen bieten, von der Endpunkt- und Datensicherheit über Managed Security Services und Threat Intelligence bis hin zum Risiko- und Compliance-Management.

"In unsere Design-Entwicklung fließt eine Menge Kundenfeedback ein. Jedes Detail ist wichtig und für Unternehmenskunden sind es eben genau jene Details, die zählen", erklärt Ulrike Rüger, Sales Director und Head of Business Unit Client Solutions, Dell Deutschland. "Einige der für Business-Anwender relevanten Features sind zum Beispiel energiesparende Displays, lange Akkulaufzeiten, herausnehmbare Festplatten sowie die Verwendung von leichten und widerstandsfähigen Materialien wie Karbonfaser. Wir haben sogar dafür Sorge getragen, dass die beliebte Latitude-Tastatur bei der Entwicklung der 2-in-1-Modelle keinem Kompromiss zum Opfer fällt."

Verfügbarkeit in Deutschland
Das Dell Latitude 7285 ist ab sofort zu einem Startpreis von 1.767 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer und Versandkosten) verfügbar. Das Dell Latitude 7389 kann ab Mitte August bestellt werden. Den Preis wird Dell ab Marktstart auf seiner Website bekannt geben.