Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Nfon-Studie zeigt auf: Unwissenheit schürt Angst vor der Cloud

Fortsetzung des Artikels von Teil 2.

All-IP ist mehr Chance als Risiko

Hans Szymanski, Nfon Bildquelle: © Nfon

Hans Szymanski, CEO der Münchner Nfon: “’Cloud is trust’, das ist ein Fakt.”

Untersucht man die Ergebnisse der Studie unter dem Blickwinkel des bevorstehenden Endes von ISDN in 2018, lassen sich beim Einsatz von Cloud-Technologien auch Chancen erkennen. Über 40 Prozent der Befragten sind sich sicher, dass sie nach der Abschaltung von ISDN nichts vermissen werden. Sogar das in manchen Branchen so oft als unerlässlich bezeichnete und herkömmliche Fax wird überwiegend nicht mehr gebraucht - im Handwerk glauben beispielsweise nur 11 Prozent mit dem Fax eine wichtige Technologie zu verlieren.

Auf die Frage „All-IP ist in aller Munde, wie reagieren Sie darauf?“ gibt fast ein Drittel der Befragten an, sich bis dato noch nicht mit dem Thema beschäftigt zu haben. Auffallend hier erneut der Public Sector mit 44,4 Prozent und das Handwerk mit 55,6 Prozent. Wirft man zudem einen Blick in die Einzelauswertung wird deutlich, dass die Befragten gegenüber der Telefonie über die Cloud im Vergleich zu anderen Cloud-Lösungen am wenigsten Bedenken haben. Im Zuge der Abschaltung von ISDN im Jahr 2018 will sich etwa ein Viertel der befragten Unternehmen binnen der nächsten 12 Monate für eine Telefonanlage aus der Cloud entscheiden, weitere 11,5 Prozent binnen der nächsten fünf Jahre.

Hans Szymanski: „Die Studie zeigt uns: Die Telefonie aus der Cloud ist die Königsdisziplin aller Cloud-Technologien und im Gegensatz zu anderen Cloud-Lösungen werden bei der Telefonie auch keinerlei sensible Daten in der Cloud gespeichert. Dem Basis-Kommunikationsmittel für Unternehmen kann man also schon heute Vertrauen. Wichtigste Bausteine für ein Vertrauensverhältnis zwischen Anbieter und Kunde sind zum Beispiel das Qualitätsmerkmal ‘Made in Germany’, mit höchstem Augenmerk auf Datenschutz und Ausfallsicherheit, hohem Einsparpotential, unbegrenzter Leistungsfähigkeit, intelligenten Funktionen sowie einfacher Bedienung und schneller Inbetriebnahme – das gilt insbesondere für die Business-Kommunikation. Im Grunde die besten Argumente die helfen diffuse Ängste abzubauen.“

Die Umfrage wurde Techconsult durchgeführt – Befragungszeitraum September 2016.