Sie sind hier: HomeTelekommunikation

Cloud-Computing: Change a running system!

Die Zurverfügungstellung von IT-Services in flexibler, kostengünstiger Art sollte eigentlich für jedes Unternehmen von Bedeutung sein – doch viele scheinen übersättigt. In diesem Fall werden die Vorteile der Cloud unterschätzt, ganz besonders im Hinblick auf die Aufgaben der IT-Abteilungen.

Hamsterrad Bildquelle: © ©tommi/fotolia.com/broker2clouds

Der Einsatz cloudbasierter Lösungen kann hier Freiräume schaffen, um das Ideenpotenzial, das in jedem Betrieb schlummert, zu nutzen. Doch nach dem altbekannten Motto „never change a running system“ zögern viele Unternehmen noch, sich mit den Möglichkeiten des Cloud-Computings zu befassen. Und je länger sie dies tun, desto mehr Innovationspotential verschenken sie – während zugleich ihre Wettbewerber bereits  zum Überholen ansetzen.

Die Vorteile, die Cloud-Computing Unternehmen bietet, liegen auf der Hand: Sowohl reine Infrastruktur, als auch der Plattformbetrieb oder Softwarelösungen für Geschäftsprozesse können via Cloud bezogen werden. Das kann je nach Anforderung die Anschaffung und den Betrieb eigener Server sowie kostspielige Softwareupdates ersparen, zugleich sind die Lösungen stets auf dem aktuellsten technischen Stand. Die Nutzungsmöglichkeiten sind äußerst vielfältig: So können Unternehmen zum Beispiel einzelne Aufgaben wie Reisekosten- und Spesenabrechnungen oder die Zeiterfassung komplett aus der Cloud verwalten. Jeder Mitarbeiter weltweit kann darauf von überall her zugreifen, dennoch steuert das Unternehmen diese Prozesse zentral. Auch für Geschäftsbereiche, wie den gesamten Vertriebsprozess – von der Leadgenerierung über die Kundenbetreuung bis hin zum Verkauf der Produkte oder Services – werden cloudbasierte Lösungen angeboten. Da das Lastverhalten einiger Anwendungen nur sehr schwierig vorhersehbar ist, können Cloudangebote hier sinnvoll genutzt werden. Ressourcen können einfach und schnell, wenn sie gebraucht werden, zu gebucht und danach wieder abgebucht werden. Abgerechnet werden sie nach Nutzung. Mit ihrer Hilfe wird das volatile Lastverhalten bedarfsgerecht für einen begrenzten Zeitraum genutzt.  Auch eher technisch orientierte Services sind in der Cloud verfügbar, wie die zusätzliche Sicherung von Datenbeständen zum Schutz vor Datenverlust. Dabei ist die Sicherheit der Daten in der Cloud – durch Kompetenz der Anbieter wie auch Verschlüsselungstechnologien – sicher gegeben.

Auch wenn ein bestimmter Service oder eine Funktion, alt oder neu, innerhalb einer vorgegebenen Zeit zur Verfügung stehen sollte, um neues Geschäft zu generieren, für größere Kundenzufriedenheit zu sorgen, Prozessoptimierung sowie Innovationen zu nutzen oder um ein Problem zu lösen, kann dies innerhalb einer Cloudlösung meist deutlich schneller zur Verfügung gestellt werden, als es in der unternehmenseigenen IT-Umgebung möglich wäre.