Sie sind hier: HomeTelekommunikation

SLAs besser einordnen mit MPC: Online-Check: Ist Ihre Standortvernetzung hochverfügbar?

Mit dem Verfügbarkeitsrechner der MPC können Nutzer die Ausfallzeiten ihrer Lösung zur Standortvernetzung in prozentuale Verfügbarkeit umrechnen und umgekehrt. Auf diese Weise können Service-Level-Agreements besser eingeordnet werden, die der Anbieter beispielsweise in einem Angebot zur Standortvernetzung (wie MPLS, VPLS, Ethernet VPN etc.) garantiert.

Bildquelle: © cirquedesprit / fotolia.com

Ein Beispiel: Ein Anbieter für Standortvernetzung garantiert eine Verfügbarkeit von 99,99 Prozent – Der Verfügbarkeitsrechners der MPC zeigt , wie viel Minuten Ausfallzeit pro Tag, Woche, Monat oder Jahr dies entspricht. So erhalten Nutzer ein besseres Gefühl für die maximale "Downtime" eines Services. Ebenso lässt sich eine bestimmte Ausfallzeit umrechnen in die prozentuale Verfügbarkeit, so dass man errechnen kann, welche Mindestanforderungen ein Anbieter zur Standortvernetzung erfüllen sollte.

© MPC
Online-Check: Ist Ihre Standortvernetzung hochverfügbar?