Sie sind hier: HomeTelekommunikation

CeBIT 2014: Gigasets Revolution der Business-Telefonie

Mit dem "Maxwell 10" präsentiert Gigaset Pro Geschäftskunden und Unternehmern ein IP-basiertes 10,1-Zoll HD-Videotelefon mit Touchscreen, optional verschiedenen schnurlosen Hörern und dem Android-Betriebssystem 4.2.2.

Bildquelle: © Gigaset

Mit der neue Produktlinie will Gigaset Unternehmen maßgeschneiderte Telefonsysteme für eine optimierte Kommunikation zur Verfügung stellen.

Für den Geschäftskundenbereich hat Gigaset das "Maxwell 10" neu im Programm: ein IP-basiertes 10,1-Zoll HD-Videotelefon mit Touchscreen.

Das völlig neu entwickelte Bedienkonzept soll ehemals komplexe Telefonieabläufe, wie das Vermitteln von mehreren parallelen Anrufen einfach wie nie zuvor machen. Mittel zum Zweck sind die Touch-Funktionalität des Bildschirms und die Drag-and-Drop-Ausführung der Funktionen.

Kompatibilität und Interoperabilität sind weitere Stärken des "Maxwell 10", heißt es: "Neben dem internen, rund 10.000 Einträge fassenden Adressbuch, können Firmenadressbücher via LDAP (Lightweight Directory Access Protocol) angebunden werden und, wie bei Android-Telefonen üblich, auch Telefonbücher bekannter Online-Anbieter synchronisiert werden.

Das HD-Display liefert eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel und bietet so Reserven für eine Bild- und Textanzeige mit hoher Schärfe sowie lebendige Videogespräche in HD. Für HD-Sound in HDSP-Breitband-Qualität verfügt das Gerät über drei eingebaute Lautsprecher: Bass plus zwei Hochtöner.

Das integrierte Mikrofon an der Vorderseite und die extragroße Sound-Reflex Box der Basisstation ermöglichen Freisprechen in Vollduplex-Klangqualität, so das Versprechen. Auch Headsets können problemlos über Dect, USB EHS/DHSG oder die Standard-RJ-9-Buchse angeschlossen werden.