Sie sind hier: HomeMobile Solutions

Mehr Sicherheit für E-Mails und Apps im Daily-Business: I-Phones werden unternehmenstauglich

Apple geht mit seinem Betriebssystem "iOS 5", das seit dem 12. Oktober zum Herunterladen für i-Phone- und i-Pad-Besitzer bereit steht, wieder einen Schritt weiter in Richtung Unternehmenstauglichkeit. Laut dem Mobile-Device-Management-Anbieter Mobile Iron, der das neue Betriebssystem mit der Mobile-Iron-Plattform unterstützt, bietet Apples neues Betriebssystem einige, wichtige Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen für Unternehmen.

Bildquelle: © Apple

Die Weiterleitung von geschäftlichen E-Mails auf private E-Mail-Konten kann nun von der IT-Abteilung unterbunden werden. Somit können geschäftliche Mails nicht über Privat-Accounts verbreitet werden. Zudem kann sie die Verschlüsselung aller E-Mails mit S/MIME durchsetzen und so eine höhere Datenintegrität erzielen.

Unternehmen, die zum Beispiel die Mobile-Device-Management-Lösung Mobile Iron einsetzen, können jetzt jede App löschen, die mit dem Mobile-Iron-Enterprise-Appstore installiert wurde. Löscht ein Mitarbeiter das sichere Firmen-Profil von seinem I-Phone oder I-Pad, erhalten die IT-Verantwortlichen eine Meldung und können jetzt neben den Firmen-Settings auch die Enterprise-Apps unverzüglich remote vom Gerät entfernen. Aus Sicherheitsgründen kann die IT auch verhindern, das Apps E-Mails über das Firmenkonto versenden und die Synchronistation von Apps über die I-Cloud zentral deaktivieren.
Ebenso dürften viele Unternehmen die Passwort-Anmeldung für I-Tunes begrüßen. Damit wird der Zugang zu I-Tunes sicherer.