Sie sind hier: HomeMobile Solutions

Telefónica: Kompetenz in Big Data-Fragen

Telefónica NEXT will durch die Zusammenarbeit mit Synergic Partners seine Beratungsleistungen rund um Advanced Data Analytics ausbauen.

Synergic Partners Bildquelle: © Synergic Partners

Synergic Partners bringt seine Expertise in das Angebot von Telefónica NEXT ein

Telefónica NEXT entwickelt auf Basis von anonymisierten Mobilfunkdaten sowie seiner IoT-Plattform Geeny nach eigenen Angaben neue Lösungen für Wirtschaft und Gesellschaft. Synergic Partners ergänzt dies um die passende Beratungskompetenz für Unternehmen und setzt diese und andere Daten in erfolgreiche Strategien um, heißt es zur künftigen konzernübergreifenden Zusammenarbeit. Synergic Partners ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Telefónica, S.A. Group und Teil des Big Data Bereichs namens LUCA.

“Durch die Kooperation ergänzen wir das bestehende Leistungsspektrum der Telefónica NEXT um wertvolle und gefragte Beratung zum Identifizieren, Strukturieren und Veredeln von Daten”, erklärt Florian Marquart, Geschäftsführer bei Telefónica NEXT im Bereich Advanced Data Analytics. “Mit Synergic Partners werden wir unsere Kunden noch besser dabei unterstützen, wichtige Erkenntnisse aus Daten zu gewinnen. Dabei ist auch unser TÜV-geprüftes Anonymisierungsverfahren von zentraler Bedeutung, weil es Daten nach den Anforderungen des deutschen Datenschutzes anonymisiert und so überhaupt erst nutzbar macht.”

Laut einer Studie des McKinsey Global Institute (MGI) ist das wirtschaftliche Potenzial durch die Nutzung großer Datenmengen noch lange nicht ausgeschöpft. Die Vorteile würden von Unternehmen aktuell nur zu rund 30 Prozent realisiert. Telefónica NEXT arbeitet bereits an Big Data Lösungen für die Verkehrsplanung, Emissionsreduktion in Städten und für weitere Bereiche: “Wir haben in vielen Branchen ausgeprägten Bedarf an Strategien und Lösungen für Big Data identifiziert – dazu gehören zum Beispiel auch der Handel oder die Konsumgüterindustrie. In den Unternehmen sind große Datenbestände vorhanden, für die wir Nutzungskonzepte entwerfen und sie – auch im Kontext unserer Daten – interpretieren und in Lösungen mit Mehrwert übersetzen”, ergänzt Jens Lappoehn, Geschäftsführer für den Bereich Retail bei Telefónica NEXT.