Sie sind hier: HomeMobile Solutions

Bluetooth 5: Neue und verbesserte Verbindungsmöglichkeiten

Nur fünf Monate nach der offiziellen Vorstellung von Bluetooth 5 wird mit dem Samsung Galaxy S8 das erste, mit dieser Technologie ausgestattete Smartphone in Deutschland im Handel sein. Grund genug, sich die neuen und kommenden Connectivity-Möglichkeiten von "5" einmal näher anzusehen.

Bluetooth 5 bietet neue und verbesserte Verbindungsmöglichkeiten. Bildquelle: © fotolia

Weiterentwicklung der 1:1-Verbindung
Doch zunächst ein Blick auf die Anfänge: Seit den ersten Tagen ihrer Entwicklung befasst sich Bluetooth-Technologie mit der Verbindung von Dingen. Zu Anfang galt es, Telefone und Headsets für Sprachverbindungen zu koppeln – rasch folgte dann Stereo-Audio. Diese 1:1-Konnektivität hat nach wie vor eine besondere Bedeutung und wird von der Bluetooth Special Interest Group (SIG) sehr ernst genommen. 1:1-Verbindungen profitieren direkt von den evolutionären Änderungen in Bluetooth 5 wie der höheren Übertragungsgeschwindigkeit und größeren Übertragungsreichweite oder von revolutionären Neuerungen, die bereits Bluetooth 4.0 geliefert hat, wie die Einführung der Low-Energy-Option. Auf Bluetooth verlassen sich Anwender, wenn sie Handys mit Kopfhörern, Lautsprechern, Autos und vielem mehr verbinden. Für sie steht dabei das „Pairen“, also das Koppeln der Geräte, im Mittelpunkt der Technologie. Das Ziel von Bluetooth 5 ist es, diese Nutzer-Erfahrungen weiter zu verbessern.

Leistungsstarke 1:M-Datenübertragung befeuert Beacons
In jüngster Zeit hat sich Bluetooth zudem einen guten Namen mit der parallelen Datenübertragung von einem Gerät zu vielen anderen gemacht. Diese 1:M-Verbindungen („one-to-many“) wird durch Bluetooth 5 deutlich leistungsfähiger. Die achtfache Übertragungskapazität gegenüber dem letzten Bluetooth-Standard schafft hier neue Möglichkeiten. So werden Beacon-Dienste intelligenter und funktioneller. Ein Beispiel aus dem Einzelhandel: Ein Beacon (ein kleiner mobiler Bluetooth-Sender) wurde früher verwendet, um einen Gutschein für ein Produkt in Reichweite des Nutzers zu versenden. Mit Bluetooth 5 kann der Beacon den Coupon zusammen mit einem Plan des Geschäfts schicken, um den genauen Standort des Produkts anzuzeigen. Dazu lässt sich noch eine URL verschicken, die Informationen über das Produkt und den jeweiligen Lagerbestand gibt. Hier wird einmal mehr deutlich: Die Übertragung von Daten ist Kern der Bluetooth-Erfahrung. Die Weiterentwicklungen der Broadcast-Fähigkeiten in Bluetooth 5 und das, was noch in Zukunft geplant ist, wird eine Vielzahl neuer Funkanwendungen ermöglichen.