Sie sind hier: HomeMobile Solutions

WaaS von Xirrus: WLAN als Service-Angebot

Xirrus bietet Erweiterungen für sein "CommandCenter" an, eine von Managed Service Providern genutzten Cloud-basierten WLAN-Management-Lösung. Zentrales Element ist ein neues Dashboard, das leistungsstarke Tools zur Übersicht der Netzwerkaktivitäten und zur Skalierbarkeit bieten soll.

Bildquelle: © fotolia_Wireless concept

Die intuitive Oberfläche bietet laut Xirrus MSPs eine übersichtliche Methode, um bis zu 1.000 Kunden zu überwachen, Probleme zu erkennen und die richtigen Schritte zur Fehlerbehebung einzuleiten. Dank neuer Programmierschnittstellen (Application Programming Interfaces, API) ist es MSPs nun auch möglich, ihre Service-Plattformen schneller und effizienter in ein Xirrus-WLAN-Netz zu integrieren, als mit anderen Lösungen – so der Hersteller.

Die aktuellen Erweiterungen des “Xirrus CommandCenters” würden MSPs in die Lage versetzen, das Angebot schrittweise auszubauen, die Netzwerke der Kunden im Blick zu behalten und sofort zu reagieren, um Ausfallzeiten zu minimieren. MSP können nun von einigen Dutzend bis zu Tausende Kunden gleichzeitig verwalten.

Kommen neue Kunden und zusätzliche Services hinzu, wird die Verwaltung des gesamten Systems immer komplexer, ohne das Kunden deswegen Abstriche bei den eigenen Ansprüchen machen. Das neue Dashboard zeigt eine Gesamtansicht aller Vorgänge im System, die sowohl Einblicke in den Status einzelner WLANs, bietet als auch  automatische Eskalation erlaubt. Dazu gehört die Möglichkeit, per Drilldown genauer in die Vorgänge im Netzwerk zu schauen. Dies erleichtere die Problembehebung deutlich.

“Xirrus CommandCenter”, ein Baustein des Xirrus Management Systems (XMS) für die Cloud, vereinfacht und beschleunigt den Bereitstellungsprozess für neue Kundeninstallationen. Xirrus-Partner können Angebote für Cloud-verwaltete WLAN-Dienste für ihre Kunden - ungeachtet von Standort oder Größe - selbst erstellen und betreuen. APIs erleichtern allgemeine Vorgänge, wie die dynamische Erstellung und Änderung von WLAN-Netzen innerhalb des bestehenden Betriebsablaufs.