Sie sind hier: HomeMobile Solutions

Kommunikations-App: Das mobile Device als Diktiergerät

Jurasoft, eine Tochtergesellschaft der RA-Micro Unternehmensgruppe, fokussiert sich im laufenden Jahr auf einen modernen "Workstyle". Die neue Go-Linie der Jurasoft setzt daher auf die Optimierung des Arbeitskreislaufs zwischen klassischer Büro-EDV und mobilen Endgeräten.

- Bildquelle: © fotolia.com

Ein Diktiergerät macht nicht nur im Anwaltsbüro Sinn. Deshalb erweitert Jurasoft den Kreis der Anwender.

Unter dem Namen "Dictanet Go" hat Jurasoft unter anderem ihre konventionelle Diktiersoftware auf eine praxisnahe, professionelle Smartphone-App erweitert. Sie ermöglicht eine professionelle Internetkommunikation zwischen Unternehmer und Assistenz in Echtzeit oder zeitversetzt. Der moderne Geschäftsmann kann somit Ideen, Anweisungen oder auch ganze Diktate jederzeit und überall über sein Smartphone sicher verschlüsselt an seine Assistenz kommunizieren. Er kann Dokumente, PDFs oder Powerpoint-Präsentationen in der App öffnen und auf dem geöffneten Dokument Korrekturen oder Anweisungen diktieren.  

"Als Tochtergesellschaft des Marktführers für Anwaltssoftware setzt Jurasoft bei allen Produkten auf ein hohes Maß an Sicherheit", so das Unternehmen. Demnach sei dieser Kommunikationskanal sicher verschlüsselt und Passwortgeschütz - gegen Außenstehende, gegenüber nichtbeteiligten Mitarbeitern und gegenüber den EDV-Administratoren des Unternehmens. Lediglich die Personen, die das Passwort erhalten haben, können auf die Informationen zugreifen.

Speech to Text
Zusätzlich kann das Spracherkennungsprogramm "Dictanet Go Dragon" das gesprochene Wort direkt in Text umwandeln. Für die Erstellung von umfangreichen Dokumenten oder Diktaten spart das zusätzlich wertvolle Zeit.