Sie sind hier: HomeMobile Solutions

Marktchancen für Telekommunikationsunternehmen: Wearables: Player oder Pipe?

Das Thema Wearables steht auch bei der gerade stattfindenden Medica im Mittelpunkt, der weltgrößten Medizinmesse. Vor allem im E-Health-Bereich sind die Marktprognosen sehr vielversprechend, da die Produkte zum aktuellen Gesundheitstrend in der Gesellschaft passen. Auch die Telekommunikationsbranche kann von dieser Entwicklung profitieren. Die Unternehmensberatung Iskander Business Partner beleuchtet im neuen Whitepaper "Wearables – Player oder Pipe", welche Herausforderungen auf die Anbieter warten und zeigt konkrete Geschäftsmodelle sowie mögliche Anwendungsbeispiele.

Bildquelle: © Giovanni Cancemi/fotolia.com

Die Empfehlung der Autoren Bettina Rotermund und Dr. Florian Pallas: Die Telekommunikationsanbieter müssen jetzt reagieren und sich aktiv an Produkten und Angeboten für den Wachstumsmarkt beteiligen. Dazu sind auch Partnerschaften mit Unternehmen aus der Gesundheitsbranche ratsam.

"Die Telekommunikationsanbieter stehen beim Thema Wearables vor der Frage: Wollen sie die Rolle eines 'Players' einnehmen und sich aktiv bei der Weiterentwicklung beteiligen oder spielen sie als 'Pipe' eher eine passive Rolle, indem sie nur die Dateninfrastruktur bereitstellen", erklärt Bettina Rotermund, Unternehmensberaterin bei Iskander Business Partner. "Wir empfehlen, die Chancen jetzt zu nutzen und aktiv an der Entwicklung teilzunehmen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand." Als "Player" im Markt der Wearables können die Telekommunikationsanbieter neue Themen, Produkte und Umsatzfelder besetzen, beispielsweise im Bereich E-Health. Damit eröffnet sich ihnen auch eine neue Art der Kundenbindung – eine Chance, die sie gerade angesichts des drohenden Verlusts der Kundenbeziehung durch alternative Angebote und neue Projekte ergreifen sollten. Denn die Angebote der Provider sind mit der Zeit austauschbarer geworden und unterscheiden sich hauptsächlich durch den Preis. Da die Telekommunikationsanbieter nur noch als reine Netzprovider fungieren, wird der Markt mehr und mehr von Kunden und neuen Playern bestimmt. Preiskämpfe, strategische Kündigungen und hohe Abwanderungsraten sind die Folge. Mit neuen Angeboten, etwa einer Smartwatch in Verbindung mit einem E-Health-Tarif, liefern die Telekommunikationsunternehmen ihren Kunden wieder neuen Mehrwert und gute Gründe, dauerhaft beim bestehenden Anbieter zu bleiben. "Dabei heißt es, schnell zu handeln, denn die Konkurrenz durch Google, Apple & Co. schläft nicht", so Bettina Rotermund weiter.