Sie sind hier: HomeMobile Solutions

Produktdesign: It's got the look: Von der Idee zum Headset

Für das Design eines Headsets erscheint die kubische Form auf den ersten Blick ungewöhnlich. Dennoch entschied sich Sennheiser dazu, sein Dect-Headset "DW Office" in Würfel-Optik herauszubringen. Ein Blick hinter die Kulissen des Produktdesigns.

- Bildquelle: © Sennheiser

Bis das DW Office seine typische Form erhielt, wurden viele Skizzen angefertigt.

Die Anforderungen an das Design eines Headsets sind vielfältig. Es ist zum einen ein Werkzeug, das Vieltelefonierern den Büroalltag erleichtert, zum anderen aber auch ein Accessoire, immer sichtbar auf dem Schreibtisch. Ähnlich wie der Bildschirm, die Tastatur oder das Telefon sollte ein Headset nicht viel Platz einnehmen und sich optisch eher unauffällig der Arbeitsumgebung anpassen.

Mit diesen Grundüberlegungen im Kopf setzten sich die Experten von BF Industrial Design in Nürnberg daran, das Design  des neuen Dect-Headsets von Sennheiser zu entwickeln. Die Aufgabe: Ein Produkt kreieren, das nach außen wertig und stilvoll wirkt und dabei in sich die gewohnte Soundqualität von Sennheiser trägt. Dementsprechend sollte der Entwurf Innovationsfähigkeit, Nachhaltigkeit und Vielfalt widerspiegeln und auf einem geradlinigen und zeitlosen Design basieren. So begann 2007 ein Entwicklungsprozess, an dessen Ende die Präsentation des neuen kabellosen Headsets von Sennheiser stehen sollte: dem DW Office.