Sie sind hier: HomeDatacenter

LANline Datacenter Symposium: Rechenzentren für die Zukunft rüsten

Datacenter sind das unverzichtbare Standbein unzähliger datengetriebener Geschäftsmodelle und erfordern einen effizienten, sicheren Betrieb bei gleichzeitig wachsenden Leistungsanforderungen. Das Datacenter Symposium der LANline bietet zielgerichtetes Fachwissen, um der Herausforderung zu begegnen.

Supercomputer Bildquelle: © Sebastien Decoret - 123RF

Die Anforderungen an Datacenter steigen stetig. Hier ist stets aktuelles Fachwissen gefragt, um der Herausforderung zu begegnen.

LANline, Schwesterzeitschrift der funkschau, veranstaltet am 20. und 21. Februar in Hanau bei Frankfurt am Main das “Datacenter Symposium” und ermöglicht Fachbesuchern wie IT- oder RZ-Leitern, Planern und Realisierern einen fundierten und hoch spannenden Einblick in die heutigen Chancen und Herausforderungen eines zeitgemäßen Rechenzentrumbetriebs. Aktuelles Fachwissen ist hier unerlässlich, denn die Anforderungen steigen stetig. Während Datacenter mittlerweile im Zentrum zahlreicher Geschäftsmodelle stehen, muss parallel dazu die Leistung sowie die Energie- und Kosteneffizienz zunehmen. Denn auch der externe Wettbewerb aus der Cloud schläft nicht.

Das Datacenter Symposium der LANline bringt RZ-Spezialisten und -Verantwortliche in Fachvorträgen und gezielten technischen Workshops auf den aktuellen Know-how-Stand und schafft Kontakte zu renommierten Experten der Datacenter-Branche.

Die Agende sowie die Anmeldung zur Veranstaltung finden Sie auf der Website des Datacenter Symposium

Highlight-Themen des Programms sind unter anderem die Eröffnungs-Keynote von Peter Koch, VP Solutions und Complexety Managment bei Vertiv, zum Thema „Künftige Bedeutung der RZs für Industrie und Alltag“ sowie die Abschluss-Keynote der Rechtsanwältin Dorothea Teichmann zu den „Konsequenzen aus der EU-DSGVO für den RZ-Betrieb“. Hinzu kommen über zwei Tage verteilt zahlreiche Vorträge, Breakout Sessions sowie tiefgreifende Workshops rund um den Betrieb moderner Rechenzentren.