Sie sind hier: HomeDatacenter

Lancom Systems und Juniper Networks: Kooperation bei WLAN-Projekten im Campus- und Carrier-Umfeld

Lancom Systems und Juniper Networks sind eine Technologiepartnerschaft eingegangen. Durch die Zusammenarbeit der Unternehmen können Systemintegratoren und Service Provider optimal aufeinander abgestimmte Komplettlösungen inklusive WLAN für Netzwerke aller Größenordnungen anbieten.

Bildquelle: © Paulista / Fotolia.com

Das Lösungspaket umfasst die Enterprise WLAN Access Points, Hotspot-Lösungen und WLAN Controller von Lancom sowie die Gigabit Ethernet Switches der GS-23-Serie (8 bis 24 Ports) des Herstellers. Juniper trägt seine Carrier-Grade Switches der EX- und QFX-Serien bei.

Damit sind Systemhäuser und Integratoren ab sofort in der Lage, Netzwerk-Gesamtlösungen im Rahmen großer Campus-Projekte anzubieten, die neben High-Performance-WLAN auch eine Carrier-Grade Ethernet-Infrastruktur benötigen. Typische Beispiele hierfür sind Universitäten, Kliniken und Industrieparks sowie mittlere bis große Unternehmen.

Jan Buis, Director Business Development bei Lancom, unterstreicht die Bedeutung der Zusammenarbeit für Systemhäuser und Integratoren: “Moderne Campus-Netze benötigen beides: Highspeed-WLAN sowie ein Hochleistungs-Ethernet, das den gesamten Bereich vom Access- bis zum Core-Netz abdeckt. Unsere Technologiepartnerschaft mit Juniper ermöglicht es Integratoren, eine leistungsstarke Ende-zu-Ende-Lösung für anspruchsvolle Netzwerkszenarien anzubieten.“

“Juniper setzt seit langem auf offene, interoperable Netzwerktechnologien, die es den Kunden erlauben, führende Lösungen unterschiedlicher Hersteller zu kombinieren. Wir wissen, dass unsere Kunden Flexibilität und Wahlfreiheit brauchen. Die Technologiepartnerschaft mit Lancom zahlt auf diese Philosophie ein und ermöglicht den Aufbau leistungsfähiger LAN- und WLAN-Infrastrukturen im Campus- und Rechenzentrumsbereich“, ergänzt Manfred Opificius, Vice President DACH bei Juniper Networks.