Sie sind hier: HomeDatacenter

Vergleichstest Monitoring: Sehen, wie es läuft

Netzwerk-Monitoring-Software – Netzwerk-Monitoring ist Pflichtaufgabe eines jeden Netzwerkadministrators, denn selbst die kleinsten Unternehmen können es sich nicht leisten, sich anbahnende Netzwerk- und Netzwerkgeräteprobleme zu spät zu bemerken. funkschau hat untersucht, welche Netzwerk-Monitoring-Software besonders für den Einsatz in den Netzwerken mittelständischer Unternehmen geeignet ist.

Bildquelle: © ra2 studio - fotolia.com

Netzwerk-Monitoring-Lösungen für Enterprise-Netzwerke gibt es von vielen Anbietern. Aber was für Konzerne mit großem IT-Stab und vielen Spezialisten gut ist, kann für kleinere Unternehmen ein Produkt sein, das kaum zu managen ist. Häufig fehlt Personal, das sich intensiv und ausschließlich mit Netzwerk-Monitoring und -Troubleshooting beschäftigt. Hier ist dann ein Produkt gefragt, dass sich schnell und ohne Aufwand bereitstellen lässt, und das sofort brauchbare Ergebnisse liefert, ohne dass zuvor unzählige Monitore, Sensoren oder Agenten konfiguriert und manuell auf die zu beobachtenden Geräte verteilt werden müssen. funkschau hat drei typische Netzwerk-Monitoring-Produkte daraufhin untersucht, ob sie auch von Unternehmen mit vielleicht nur zwei, drei IT-Allroundern problemlos nutzbar sind.

Ins Rennen gingen folgende Produkte: Ipswitchs „WhatsUp Gold Premium“, Paess-lers „PRTG Network Monitor“ und Solarwinds „Network-Performance-Monitor“.