Sie sind hier: Home

Nfon-Partnertag in München: Nfon will PBX zur UCC-Lösung weiterentwickeln

Nfon hat auf seinem Partnertag angekündigt, den Client seiner Cloud-Telefonanlage neu aufzusetzen. Darüber hinaus will das Unternehmen das Geschäft mit seiner Lösung Ncontactcenter über spezialisierte Partner stärken.

Hans Szymanski Nfon Bildquelle: © Nfon

Hans Szymanski, CEO von Nfon, spricht vor den Partnern des Cloud-PBX-Anbieters

Nfon will bis Mitte 2018 eine neue Version seines PBX-Clients veröffentlichen. Die aktuelle Variante sei in die Jahre gekommen und benötige ein „Fresh-up“, sagte Markus Krammer, Vice President Products & New Business bei Nfon, im Rahmen des Partnertages in München. Der neue Client soll die aktuelle Version ersetzen und Features wie das Softphone und Ncontrol in einer App zusammenführen. Ziel sei es, eine Oberfläche mit einem einheitlichen Look and Feel zu bieten, wie Krammer erklärte.

Bereiche der Anwendung, die zuvor von Partnern entwickelt wurden, will Nfon in Zukunft selbst übernehmen. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen unter anderem das eigene Entwicklungsteam ausgebaut. „Das neue Nfon wird vollständig in Eigenentwicklung zur Marktverfügbarkeit in 2018 gebracht“, sagt Jan-Peter Koopmann, Chief Technology Officer beim Cloud-Telefonie-Anbieter. Auch den Funktionsumfang der Applikation will Nfon erweitern. Zum Marktstart sollen unter anderem folgende Features zur Verfügung stehen: Voice, Callthrough, Telephone Handover, Click2Dial, Call List und Voicemail, Contacts, eFax, Subscribed Audio Conferences sowie Source Based Call Forwarding. Darüber hinaus will Nfon die Lösung zu einem späteren Zeitpunkt um Features wie Video, Gruppenchat oder Screensharing ergänzen und sie zu einem „vollumfänglichen UCC-Werkzeug“ ausbauen. Aber nicht nur innerhalb der Grenzen der eigenen Plattform, auch in Hinblick auf Drittanbieterprodukte soll Vernetzung ein wichtiger Aspekt sein. Zu diesem Zweck plant Nfon, auf Basis eines API-Frameworks eine möglichst offene Schnittstelle zu schaffen. Die App wird darüber hinaus für Android, iOS, Windows sowie Mac OSX zur Verfügung stehen, über WebRTC aber auch im Browser nutzbar sein. Die Maxime der Entwicklung sei eine „absolut einfache Bedienung“, so Krammer.

Nfon will den neuen Client im kommenden Jahr ausrollen und plant eine Übergangsphase, während der kurzeitig beide Versionen der Nutzeroberfläche im Markt vorhanden sein werden.

Solution Partner für Ncontactcenter

Auch für Vertriebsartner von Nfon gab es im Rahmen des Partnertages Neuigkeiten zu erfahren. Zum einen will das Unternehmen die Cloud-Telefonanlage ab dem Frühjahr 2018 als White-Label-Lösung anbieten, zum anderen haben die Münchner einen neuen Partnerstatus eingeführt. Zu den bisherigen Klassifizierungen „Approved“, „Qualified“ und „Premium“ kommt der Status „Solution Partner“ hinzu. Dieser konzentriert sich im Speziellen auf Partner von Nfon, die nicht nur als Verkäufer und Vermittler aktiv sind, sondern die Call-Center-Lösung „Ncontactcenter“ beim Kunden direkt implementieren. Aufgrund der Einbindung der Lösung in verschiedene Geschäftsprozesse erfordert die Implementierung einen höheren Aufwand als beispielsweise die Bereitstellung der Telefonanlage. Bisher hatte Nfon die Aufgabe daher selbst übernommen, die große Nachfrage soll jetzt aber einen neuen Vertriebsansatz erforderlich machen. Das Unternehmen will vorerst zwölf Partner gewinnen, zwei je Vertriebsregion, die den Anbieter unterstützen. „Wir haben diese Partnerstufe ins Leben gerufen, um die gesteigerte konkrete Nachfrage bedienen zu können“, sagt Hans Szymanski, Chief Executive Officer bei Nfon.

Die Solution Partner sollen nicht eigenständig aktiv sein, sondern die anderen Vertriebspartner von Nfon gemeinschaftlich bei der Umsetzung unterstützen, sollte Ncontactcenter Teil der Projektanforderung sein. Die weiteren Bereiche des Auftrags, beispielsweise die Telefonanlage, sollen jedoch in den Händen des ursprünglichen Partners verbleiben. „Wir bringen hier unsere Partner zusammen“, verspricht Thomas Muschalla, Vertriebsleiter bei Nfon. Über eine klare Kommunikation, die regionale Verteilung sowie ein Incentive-Programm will Nfon die Zusammenarbeit unter den Partnern fördern und verhindern, dass Kunden anderer Partner angegangen werden.

Impressionen des Nfon-Partnertages 2017 finden Sie in folgender Bildergalerie: