Sie sind hier: Home

Datensicherung: ALLDIS vertreibt Retrospect Backup und Wiederherstellungssoftware

Der Germeringer Value-Add-Distributor ALLDIS hat den amerikanischen Hersteller Retrospect in sein Portfolio aufgenommen. Die Softwarelösung ermöglicht kleinen und mittelständischen Unternehmen eine einfache und extrem zuverlässige Datensicherung und schützt so kritische Daten in Netzwerken mit unterschiedlichen Plattformen.

Bildquelle: © fotolia.com

Retrospect bietet lokale und Offsite-Backups, präzise und zeitpunktgenaue Wiederherstellungen, Deduplizierung auf Datei-Ebene. Zusätzlich lassen sich mit der iOS-Fernverwaltung mehrere Backup-Server verwalten oder Wiederherstellungen manuell von Nutzer initiieren. Weitere Gründe, die für die Lösung von Retrospect sprechen, sind der Kundensupport und mehr als zwei Jahrzehnte praxiserprobter Expertise sowie, Unternehmensangaben zufolge, Millionen zufriedener Nutzer weltweit. So erfüllt Retrospect die Bedürfnisse von Unternehmen, die den höchsten Level an Wiederherstellbarkeit ihrer unternehmensrelevanten Daten benötigen.

Für ALLDIS-Vertriebsleiter Alexander Bröckel bietet sich mit der Aufnahme von Retrospect eine interessante Erweiterung des Distributionsportfolios: "So können wir unseren Kunden ein umfassendes Sortiment an Soft- und Hardware-Lösungen zur professionellen Datensicherung anbieten. Gerade die einfache Nutzung der Software, in Verbindung mit der Power und Flexibilität machen die Lösung für unsere Kunden sehr attraktiv und erlauben auch ein wirtschaftlichen Einsatz in kleinen Unternehmen."

Die Retrospect-Lösungen für Windows und Mac sind ab sofort ab Lager Germering verfügbar. Weitere Informationen zu den Retrospect-Software-Lösungen, sowie Preisauskünfte gibt es direkt von den ALLDIS Vertriebsmitarbeitern unter sales@alldis.de oder unter der Telefonnummer 089/89422498.