Sie sind hier: Home

Headsets: Telefonieren - auch unter Extrembedingungen

Communication Parter Sales (CPS) stellt zwei neue Bluetooth-Headsets des amerikanischen Herstellers VXi auf dem deutschen Markt vor, welche insbesondere durch maximale Geräuschunterdrückung und hohe Gesprächslaufzeit bestechen.

Das "Xpressway II" wiegt nur 17 Gramm und ist in unterschiedlichen Tragevarianten nutzbar. Bildquelle: © CPS

Das "Xpressway II" wiegt nur 17 Gramm und ist in unterschiedlichen Tragevarianten nutzbar.

Das „B250-XT+“ zeichnet sich, Herstellerangaben zufolge, durch eine Geräuschunterdrückung von mehr als 95 Prozent und einer Gesprächszeit von über 20 Stunden aus. Das „Xpressway II“ soll mehr als 93 Prozent des Umgebungslärms unterdrücken und über eine Gesprächszeit von über sieben Stunden verfügen – bei einem Gewicht von lediglich 17 Gramm. Das Headset ist in unterschiedlichen Tragevarianten nutzbar: entweder mit Ohr-, Nacken- oder Überkopfbügel, die im Lieferumfang bereits enthalten sind.

Beide Headset-Modelle werden auf dem Ohr getragen und dringen nicht in den Gehörgang ein, was die Akzeptanz der Anwender laut Hersteller wesentlich erhöht.

Zur weiteren Ausstattung der Headsets gehören: Multipoint-Technologie, A2DP, Sprachansagen, Breitband-Audioübertragung, Wahlwiederholung, Sprachwahl und 128-bit-Sprachverschlüsselung.

Geeignet sind die Headsets für alle Bluetooth-fähigen Geräte, wie etwa Mobiltelefone, Dect- oder Tischtelefone, Tablets und Notebooks.

VXi ist seit 23 Jahren bekannt als Entwickler und Hersteller für Headset-Lösungen in allen Kommunikationsbereichen. Bereits 1990 hat das Unternehmen im Auftrag der amerikanischen Luft- und Raumfahrtsbehörde (NASA) spezielle Headsets entwickelt und vermarktet. Auf der aktuellen Referenzliste von VXi stehen unter anderem Coca-Cola, Sony, UPS, Virgin Airlines oder Time Warner.