Zweite Chance dank Blackberry-Versagen: Wie Microsoft mit Nokias Lumia-Handys doch noch Erfolg haben kann

Ein Nokia Handy verbrennt

Stephen Elop hat es endlich geschafft: Drei Jahre nach Implementierung seiner "Windows-Phone-Strategie" bei Nokia ist der ehemalige Marktführer und Erfinder des Smartphones aus der Top-10-Liste heraus gefallen. Der Konsumer-Markt ist für Nokia-Eigentümer Microsoft trotz millionenschwerer Marketingprogramme endgültig tot. Dennoch bietet sich den Redmondern eine zweite Chance, die ihnen ausgerechnet der kanadische Mitbewerber Blackberry gibt. mehr über „Wie Microsoft mit Nokias Lumia-Handys doch noch Erfolg haben kann“

Bilder

Videos