Diskussionsrunde IT meets Press: Mobile-Enterprise: Die Herausforderungen für IT und Business

Die Teilnehmer der Diskussionsrunde (v.r.n.l.): Marcus Klische (Blackberry), Özgür Koyun (Kobil Systems), Andre Hansel (Microsoft) und Heinrich Golüke (Datev).

Mobile Endgeräte sind heute omnipräsent und kommen daher auch in immer mehr geschäftlichen Anwendungsszenarien zum Einsatz. Doch die Herausforderungen für Unternehmen sind vielfältig: Die Sicherheitsrisiken steigen, das Gerätemanagement muss gewährleistet sein, und die individuellen Bedürfnisse der Nutzer sollen erfüllt werden. Wie Unternehmen den Ansprüchen gerecht werden, beantworteten Experten auf der Diskussionsrunde IT meets Press "Mobile Enterprise – die Herausforderungen für IT und Business", die am 24. Juli in München stattfand. mehr über „Mobile-Enterprise: Die Herausforderungen für IT und Business“

Verschlüsselung: Kein Angriff unter dieser Nummer

Die Innovationskraft insbesondere mittelständischer Unternehmen ist die Existenzgrundlage der deutschen Volkswirtschaft. Immer mehr entscheidende Informationen werden mobil kommuniziert, verarbeitet und gespeichert. Der Schutz geschäftlicher Daten auf mobilen Endgeräten ist deshalb nicht mehr "nice to have", sondern gehört zur unternehmerischen Sorgfalt. Dabei hilft vor allem eine optimale Verschlüsselung. mehr über „Kein Angriff unter dieser Nummer“

Multisensor-Rack von Kentix erkennt IT-Gefahren in wie Brand, Luftfeuchtigkeit oder Bewegung in Echtzeit.

Kentix Multisensor-Rack: IT-Racks in Echtzeit auf Brand, Luftfeuchtigkeit, und Bewegung überwachen

Mehr als nur eine intelligente PDU ist das überarbeitete "MultiSensor-RACK" von Hersteller Kentix, Entwickler professioneller Umgebungs-Monitoring-Systeme für IT- und Server-Räume sowie Racks. Denn der Sensor ermöglicht neben Verbrauchsmessungen und Stromanalyse auch die Früherkennung aller Gefahren im IT-Rack in Echtzeit. mehr über „IT-Racks in Echtzeit auf Brand, Luftfeuchtigkeit, und Bewegung überwachen“

Connected-Car: Trügerische Sicherheit auf vier Rädern

Autonomes Fahren, wie in Science-Fiction Filmen oft zu sehen ist, wird schon in wenigen Jahren Realität sein. Möglich machen das nicht nur leistungsfähige Computer im Fahrzeug selbst, sondern auch der Datenaustausch mit Servern von Automobilherstellern und Service-Anbietern in Echtzeit. Schon heute ist die Technik so weit fortgeschritten, dass es für Cyberkriminelle lohnenswert ist, vernetzte Fahrzeuge anzugreifen. Lookout warnt vor einem fahrlässigen Umgang mit persönlichen Daten und fehlenden Sicherheitsmaßnahmen bei der Fahrzeugmechanik. mehr über „Trügerische Sicherheit auf vier Rädern“

Microsoft Office

Ein treuer Begleiter für Alltag, Büro & vernetztes Arbeiten feiert Geburtstag: 25 Jahre Microsoft Office

Ohne Office gäbe es kein Powerpoint-Karaoke und keine Scherze über die animierte Büroklammer Clippy. Vor allem wären Arbeit und Leben vieler Menschen weniger produktiv, unübersichtlicher und um viele schöne Erinnerungen ärmer. Vor 25 Jahren – am 1. August 1989 – ging mit Word 4.0, Excel 2.2, PowerPoint 2.01 und Mail 1.37 die allererste Office-Suite, "The Microsoft Office", auf dem Mac an den Start. Ein Vierteljahrhundert später: Office ist das meistgenutzte Softwarepaket der Welt. mehr über „25 Jahre Microsoft Office“

Bilder

Videos

Die UCC-Telefonanlagen von Starface sind zu 100 Prozent "Manufactured in Germany".

Starface: Mythos, Mission und DNA

Die einen rollen beim Siegel „Made in Germany“ mit den Augen, für andere ist es das Verkaufsargument. Für Starface ist es Programm und Alleinstellungsmerkmal: „Made in Germany“ steht für Qualität, Innovation, Zuverlässigkeit – in jeder Hinsicht. Ein Beitrag von Florian Buzin, Geschäftsführer bei Starface. mehr über „Mythos, Mission und DNA“

NEC und Meru Network entwickeln SDN-fähige Enterprise Access Networking-Lösungen für drahtgebundene und drahtlose Umgebungen.

NEC und Meru Network kooperieren: SDN-fähige WLAN- und LAN-Umgebungen

NEC und Wireless-LAN-Experte Meru Networks arbeiten in puncto Software-Defined Networking ab sofort zusammen. NEC als Anbieter moderner Netzwerk- und Kommunikationslösungen und WLAN-Experte Meru Networks entwickeln SDN-fähige Enterprise-Access-Networking-Lösungen für drahtgebundene und drahtlose Umgebungen. Die zwei Unternehmen unterstützen Openflow, um die Interoperabilität zwischen der SDN-Lösung "NEC ProgrammableFlow Networking Suite" und den auf dem neuen WLAN-Standard basierenden 802.11ac-Lösungen von Meru zu fördern. mehr über „SDN-fähige WLAN- und LAN-Umgebungen“

Stephen Elop zeigt Nokias erste Smartphones mit Android, dem Betriebssystem vom Erzrivalen Google.

Kommentar: Nokias Zusammenbruch - Apple ist unschuldig

Nach den einmal wieder desaströsen Zahlen für Nokias Handy-Geschäft erstmals aus dem Hause Microsoft haben Microsoft-freundliche Blogger jetzt einen Schuldigen ausgemacht, um den wahren Verantwortlichen für das Desaster, Ex-Nokia-CEO und Chef von Microsofts Geräte-Sparte, Stephen Elop, reinzuwaschen: Es ist Rivale Apple. Mit einfacher Grundschulmathematik kann diese Theorie jedoch ad absurdum geführt werden. mehr über „Nokias Zusammenbruch - Apple ist unschuldig“

Verschlüsselung: Kein Angriff unter dieser Nummer

Die Innovationskraft insbesondere mittelständischer Unternehmen ist die Existenzgrundlage der deutschen Volkswirtschaft. Immer mehr entscheidende Informationen werden mobil kommuniziert, verarbeitet und gespeichert. Der Schutz geschäftlicher Daten auf mobilen Endgeräten ist deshalb nicht mehr "nice to have", sondern gehört zur unternehmerischen Sorgfalt. Dabei hilft vor allem eine optimale Verschlüsselung. mehr über „Kein Angriff unter dieser Nummer“

Microsoft Worldwide Partner Conference 2014: Microsoft treibt das Cloud-Business weiter voran

Auf der Worldwide Partner Conference 2014 (WPC) in Washington präsentiert Microsoft neue Technologien, die Partnern und Kunden dabei unterstützen, von einer vollständig mobilen und digitalen Welt zu profitieren. Dazu zählen Innovationen, die die Cloud einfacher und die Unternehmens-IT günstiger sowie effizienter gestalten. mehr über „Microsoft treibt das Cloud-Business weiter voran“